Lasst mich gewinnen!


Doch wenn ich nicht gewinnen kann,


lasst es mich mutig versuchen.

Special Olympics Eid
22.10.2018
Tennis – In Vaduz und Triesenberg trafe sich die Tennisspieler von Special Olympics Liechtenstein und Schweiz zu ...
Tennis – In Vaduz und Triesenberg trafe sich die Tennisspieler von Special Olympics Liechtenstein und Schweiz zu einem intensiven Trainingstag im Hinblick auf die Weltspiele in Abu Dhabi.

Andreas Aprile, Fabian Fretz und Cassandra Marxer sowie Mariella Kranz als Unified Partnerin werden im März 2019 in Abu Dhabi beim Tennis-Turnier der Weltspiele der Special Olympics das Land Liechtenstein vertreten. Ihr Trainer ist Jürgen Tömördy. Gemeinsam mit den Schweizer Athleten von Procap (Zug) und Tennisabili (Giubiasco, Tessin) trafen sich die Liechtensteiner am Samstag zu einem Trainingstag im Land. Cassandra Marxer musste sich leider mit der Rolle als Zuschauerin begnügen, da sie sich zuvor verletzt hatte. Für sie sprang Jannik Walser ein.

Während in der Tennishalle Vaduz am Vormittag eine Staffette mit verschiedene Übungen und einige Einzelpartien auf dem Programm standen, traf man sich am Nachmittag auf dem Belag, der auch in Abu Dhabi wartet: Die neuen Tennisplätze in Triesenberg boten dafür gute Trainingsbedingungen und das Wetter hätte besser nicht sein können. Aufgrund eines Vormittagstermins stiess zum Mittagessen auch Ersatzspieler Andreas Meile zum Team.

Die Gruppe harmonierte und Sprachbarrieren mit den italienischsprachigen Schweizern überbrückte man gekonnt mit nonverbaler Kommunikation. Die Gäste aus der Schweiz, die mit drei Trainer anreisten, fühlten sich sehr willkommen und genossen den Tagesausflug nach Liechtenstein sichtlich.

Die Athleten fiebern bereits den Weltspielen entgegen. Bis März wartet auf sie aber noch viel Training. Wöchentlich im Tennis-Spezialtraining mit Jürgen Tömördy und regelmässig auch im Konditionstraining bereiten sich die Athleten auf die Weltspiele vor. Ein nächster Fixpunkt ist im Januar ein Trainingslager mit der Schweizer Delegation in Tenero.

MEHR...
11.10.2018
Neben Trainingsangeboten und Wettkämpfen mit einem angepassten Wertungs-System, hat Special Olympics ein Gesundheit...
Neben Trainingsangeboten und Wettkämpfen mit einem angepassten Wertungs-System, hat Special Olympics ein Gesundheitsprogramm entwickelt: Das Healthy Athlet Programm. Damit werden für die Special Olympics SportlerInnen möglichst gute Voraussetzungen geschaffen, um ihren Sport ausüben zu können.

 

Seit Beginn dieses Jahres setzen wir aus diesem Programm den Bereich FUNfitness um. Im Bereich FUNfitness absolviert jede Athletin und jeder Athlet einen Fitness-Test. Durchgeführt werden die Tests von der Physiotherapeutin Martha Seibel (mit Ausbildung zum Clinical Director bei SOI) in Zusammenarbeit mit Dr. Ecki Hermann.

 

Es wird die Bein-, Hüft-, Fußgelenk- und Schulterdehnung gemessen. Zudem wird die funktionelle Kraft und Balance gemessen u.a. durch Bauchmuskel-, Oberschenkel und Armmuskeltests sowie Gleichgewichtstests. Im Bereich der Aerobic-Fitness erfolgt die Pulsmessung während leichter sportlicher Anstrengung.

 

Anhand der Ergebnisse wird eine Beratung und Empfehlung abgegeben. Die Erkenntnisse daraus helfen den Trainerinnen und Trainern bei der Trainingsgestaltung. Sie können noch besser auf die einzelnen AthletInnen eingehen. Und im Sinne der Vorsorge wird - bei auffälligen Werten - die Empfehlung zur weiteren medizinischen Abklärung gegeben.

 

Die Auswertung der bisherigen Tests zeigte die Schwachpunkte bei den Sportlerinnen und Sportlern auf. Als erste Massnahme wurden, mit den 8 AthletInnen des Weltspielteams Abu Dhabi 2019, neun gezielte Aufbautrainings durchgeführt. Die Wirkung der Trainings war unübersehbar. Sie zeigt, wie wichtig solche Programme sind. Man kann dadurch die Leistungsfähigkeit verbessern und Fehlbelastungen vermeiden.

 

Weitere Tests in 2019

 

Bis zum Sommer 2018 konnten nun bereits 44 Athletinnen von SOLie diesen Test durchlaufen. In einem ersten Schritt war er für Athletinnen und Athleten, welche an Wettkämpfen teilnehmen, verpflichtend. Diese deutlichen Ergebnisse haben uns veranlasst die Tests im kommenden Jahr auch den TeilnehmerInnen der Jugend- und Kindergruppen zugänglich zu machen.

 

Wir freuen uns, dass wir dieses Programm bis anhin so positiv umsetzen konnten und nun auch erweitern können. Auf dass unsere SOLie Athletinnen und Athleten mit viel Freude und Spass und ‘Fit wie ein Turnschuh’ weiterhin mit dabei sind.



MEHR...
09.10.2018
Bei diesem wunderbaren Bergwetter liessen wir das Konditionstraining beim Vita-Parcours für einmal sein und gingen ...
Bei diesem wunderbaren Bergwetter liessen wir das Konditionstraining beim Vita-Parcours für einmal sein und gingen auf Wanderschaft.

 

Mit dabei waren die Wintersportlerinnen und Wintersportler sowie die Delegation, die sich für die Weltspiele 2019 vorbereitet.

 

Treffpunkt war auf Gaflei. Von dort ging es über den Plattenspitz nach Silum. Der Weg führt am Mittelpunkt von Liechtenstein vorbei. Die meisten von uns waren zum ersten Mal hier.

 

Eine zweite Gruppe wanderte den schönen Weg von Gaflei zum alten Tunnel und zum Treffpunkt auf Silum. Dort fanden wir ein lauschiges Plätzchen, wo die Rucksäcke gelehrt wurden. 

 

Unterwegs wurde getratscht, gelacht und Fotos auf jedem Aussichtspunkt gemacht. Zurück auf Gaflei fanden alle, dass es sehr schön war. Und alle fanden auch, dass wir für das nächste Jahr doch eine 2 Tageswanderung planen sollten. Ideen und Routenvorschläge wurden dann beim gemütlichen Ausklang im Restaurant diskutiert.

 

Gross und Klein, alle haben den Tag genossen, wir sind nächstes Jahr ganz sicher wieder in den Bergen unterwegs.



MEHR...