Lasst mich gewinnen!


Doch wenn ich nicht gewinnen kann,


lasst es mich mutig versuchen.

Special Olympics Eid
15.07.2019
Gute Neuigkeiten! Wir haben unser Sportangebot den neuen Schulzeiten der Mittelstufe im HPZ angepasst. Das neue Sportan...

Gute Neuigkeiten! Wir haben unser Sportangebot den neuen Schulzeiten der Mittelstufe im HPZ angepasst. Das neue Sportangebot findet ihr hier: http://www.specialolympics.li/Sport.aspx / oder direkt zum Anmeldeformular: http://bit.ly/solie-kids-anmeldung

 

Gerne dürft ihr euch anmelden. Damit wir alles rechtzeitig organisieren können, bitten wir um eine Anmeldung bis zum 01. August. 

 

Viel Spass, wir freuen uns auf das neue Jahr!



MEHR...
12.07.2019
Erlebnistag unserer Young Athletes   Am Samstag, den 31. August von 10-14 Uhr verbringen unsere SOLie Young ...
Erlebnistag unserer Young Athletes

 

Am Samstag, den 31. August von 10-14 Uhr verbringen unsere SOLie Young Athletes einen Erlebnistag in Malbun.

 

Einen Tag wollen wir ‚Pirat‘ sein, gemeinsam die Natur entdecken und Spass haben!

Unsere kleinen Athletinnen und Athleten mit ihren Eltern und Geschwistern werden mit dabei sein.

 

Dazu laden wir auch Familien aus Liechtenstein ein, deren Kinder zwischen 2-7 Jahre alt sind und Special Olympics gerne kennen lernen möchten!

 

Wann: Am 31. August 2019 von 10 - 14 Uhr

Wo: Spielplatz Malbun (oberhalb dem Schluchertreff)

Programm: 10 Uhr Eintreffen, Kennenlern-Spiele und ein buntes Programm an Aktivitäten

12 Uhr Gemeinsames Grillen und gemütliches Beisammensein (der Anlass findet nur bei schönem Wetter statt!)

Verpflegung: Zum Grillen bringt Special Olympics Salate, Brot, Würste, Getränke und ein Dessert für alle mit.

Ausrüstung/ Schutz: Denkt bei herrlicher Sonne an den Sonnenschutz. Feste Schuhe und eine Jacke. In den Bergen kann es immer etwas frisch sein.

 

Anmeldung:

Bitte bis am 19. August 2019 unter dem Link http://bit.ly/YAErlebnistag2019

 

Wir freuen uns auf einen super Erlebnistag mit euch allen!

 

 Fragen bitte an:



MEHR...
11.07.2019
Die Hälfte der Radsaison ist vorbei. Das Radteam hat in den Monaten schon viel erlebt. Zu Beginn der Radsaison ware...
Die Hälfte der Radsaison ist vorbei. Das Radteam hat in den Monaten schon viel erlebt. Zu Beginn der Radsaison waren Sturm, Regen und Kälte unsere Begleiter. Alle Athleten haben trotzdem am Training teilgenommen und fleissig für die anstehenden Wettkämpfe trainiert. Schöne Momente erlebten einige Athleten beim Radkriterium „Rund um den Weiherring“ und bei den Säntis Classics in Weinfelden.

Spannende Rennen gab es am 1. Mai in Mauren. Als ehemalige Profiradfahrer, Handbiker und Athleten von Special Olympics zusammen in einen Team gefahren sind.
Ein weiteres Highlight der noch jungen Radsaison war der Besuch vom ehemaligen Profiradfahrer Patrick Matt. Die Athleten haben von Patrick Tipps und Tricks auf dem Rad lernen dürfen. Vielen Dank an Patrick für Deinen Besuch!!!

Das Radteam verabschiedet sich mit einen schönen Radausflug mit Grillen und einen gemeinsames Glace essen am Grossabünt in die Ferien.

MEHR...
11.07.2019
Die Worte des Head Coaches, Jürgen Tomördy:   Lenzerheide war für uns ein toller Erfolg. Unter i...

Die Worte des Head Coaches, Jürgen Tomördy:

 

Lenzerheide war für uns ein toller Erfolg. Unter insgesamt 32 Spielerinnen und Spieler und sehr gut organisierten Wettbewerben haben Fabian in der Gruppe 1 den 4. Platz, Cassandra in der Gruppe 2 den 1. Rang und Andreas in der Gruppe 3 den 1. Rang belegt.

 

Sandra Triet und ihre Kollegin Simone sowie Marco haben uns auf der wunderschönen Tennisanlage in Lenzerheide unterstützt. 

 

Ich bin stolz auf die Athleten, da sie unter teils schwierigen Bedingungen (Wind) ihre Leistungen abrufen konnten.



MEHR...
10.07.2019
Am 1. Wochenende im Juli findet das grösste Grümpelturnier der Region statt, mit einer Gruppe «Spiel ohn...
Am 1. Wochenende im Juli findet das grösste Grümpelturnier der Region statt, mit einer Gruppe «Spiel ohne Grenzen», wobei hier Menschen mit und ohne Handicap mitspielen.
Wir spielten mit unseren Athleten und mit Flüchtlingen, welche einige Male mit uns trainiert hatten, mit.

Es nahmen 6 Teams teil. Die Teams zeigten interessante, faire und spannende Spiele. Unser Team zeigte Freude und Disziplin. Es war grossartig zusehen, wie sich unsere Athleten und die Flüchtlinge als TEAM präsentierten. Sie erspielten den guten 4. Rang. Nachfolgend die Resultate.

Special Olympic AT 1 – SOLie 5 : 0:
SOLie – FC Sommeri 3 : 3
Team HPS - SOLie 2 : 5;
SOLie - Jung Rhy 1 : 2
Special Olympic AT 2 – SOLie 1 : 2; 

MEHR...
08.07.2019
Bei herrlichem Sommerwetter und heissen Temperaturen, nahmen 8 Special Olympics Unified Teams aus Österreich Deutsc...
Bei herrlichem Sommerwetter und heissen Temperaturen, nahmen 8 Special Olympics Unified Teams aus Österreich Deutschland, Monaco und unser SOLie Team beim 2. Unified Turnier teil. 

 

Es wurden am Samstag die Divisionsing-Spiele durchgeführt. Es spielte Jeder gegen Jeden. Aus diesen Spielen wurden die 2 Final Gruppen zusammengestellt. Es wurde mit Einsatz, Freude und Willen, trotz der grossen Hitze, spannende Spiele gezeigt.

Resultate unseres Teams
Neckersulm ( D ) - SOLie 2 : 0;
Offene Hilfen Crailsheim ( D ) - SOLie 0 : 1 ;
Special Monaco - SOLie 3 : 0;
Special Olympic Austria 2 - SOLie 1 : 3;
Special Austria 1 - SOLie 2 : 2;
1899 Hoffenheim Unified - SOLie 0 : 3;
GHS Pforzheim - SOLie 0 : 3

Mit diesen Ergebnissen erreichte unser Team die Gruppe A bei den Finalspielen. 

 

Am Abend wurde ein gemeinsames Abendessen im Restaurant Turna in Malbun eingenommen. Bei angenehmen Temperaturen liessen alle Athleten einen anstrengenden Tag ausklingen und freuten sich auf die Finalrunde.

Am Sonntag wurde die Finalrunde gestartet. Alle Athleten zeigten nochmals grossartigen und fairen Fussball. Wie am Samstag kämpften sie um jeden Ball, nicht nur gegen den Gegner, auch die Hitze und Müdigkeit war spürbar.

Nach grossartigen und kampfbetonten Spielen erreichte unser Team den ausgezeichneten 3. Rang der Gruppe A.

Unsere Resultate der Finalspiele:
Special Monaco - SOLie 2 : 0; Special Austria 1 - SOLie 0 : 3; Neckersulm ( D ) - SOLi 1: 2

Es war ein faires und unterhaltsames Turnier.



MEHR...
04.07.2019
Auf Einladung des Panathlon Clubs Liechtenstein nahmen unser Tennis-Sportler Fabian Fretz und Brigitte Marxer Dienstag d...
Auf Einladung des Panathlon Clubs Liechtenstein nahmen unser Tennis-Sportler Fabian Fretz und Brigitte Marxer Dienstag dieser Woche an einem gemeinsamen Abendessen teil.

 

Bei schönstem Wetter und in gemütlicher Runde bot sich die Gelegenheit zum Gedankenaustausch, und Fabian berichtete von seinen Erfahrungen und Erlebnissen rund um seine Aktivitäten bei SOLie.

 

Anschliessend durften wir zudem bereits zum dritten Mal in Folge einen Unterstützungsbeitrag des Panathlon Club Liechtenstein entgegennehmen – wir danken ganz herzlich dafür!



MEHR...
30.06.2019
Am Wochenende 29. und 30. Juni nahmen insgesamt acht Teams aus vier Nationen am zweiten Special Olympics Unified Turnie...
Am Wochenende 29. und 30. Juni nahmen insgesamt acht Teams aus vier Nationen am zweiten Special Olympics Unified Turnier in Ruggell teil. Die Veranstaltung, die zusammen von Special Olympics Liechtenstein, dem Liechtensteiner Fussballverband und dem FC Vaduz organisiert wurde, stiess auf grosses Interesse und bot gute Unterhaltung.

Mit der Anreise des Teams aus Monaco am Freitagabend nahm das Fussballturnier so richtig Fahrt auf. Nach intensiver Vorbereitung freuten sich alle Beteiligten, dass es nun zur Sache ging. Die Eröffnungsfeier am Samstagmittag bildete dann den Auftakt für das zweitägige Turnier, an dem neben dem Team aus Monaco auch zwei Mannschaften von Special Olympics Vorarlberg, vier Teams aus Deutschland (Neckarsulm, ASG Crailsheim, 1899er Hoffenheim Unified und Pforzheim) sowie das Team von Special Olympics Liechtenstein teilnahmen. Mit den Divisioningspielen, die am Samstagnachmittag bei heissen Temperaturen über die Bühne gingen, waren die Fussballer ein erstes Mal auf dem Feld gefordert. Nachdem alle Teams gegeneinander spielten, wurden anhand dieser Resultate die zwei Stärkegruppen für den Finaltag gebildet.

Bevor es dann aber den zweiten Tag auf den Fussballplatz ging, stand auch das Gesellschaftliche im Fokus. In Malbun tauschten sich die Teilnehmer und Betreuer intensiv über ihre Erfahrungen aus und konnten dabei auch neue Freundschaften knüpfen.

Diese rückten in den Finalspielen, wo es in zwei Vierergruppen um die Siege ging, allerdings für kurze Zeit wieder in den Hintergrund. Nach den ersten Gruppenspielen war noch nichts entschieden und die Spannung blieb bis zum Schluss aufrecht. Am Ende konnten die Teams aus Monaco und Crailsheim die meisten Punkte einfahren und sich über die Goldmedaille freuen.

„Es war sportlich ein sehr gelungener Anlass, der viel positives Feedback brachte. Allerdings wäre das alles nicht möglich, ohne die zahlreichen Helfer, die uns nicht nur an den beiden Turniertagen, sondern auch im Vorfeld tatkräftig unterstützten“, zieht Brigitte Marxer, Geschäftsführerin von Special Olympics Liechtenstein ein durchwegs positives Fazit. „Nach den tollen Rückmeldungen werden wir alles daransetzen, im kommenden Jahr erneut ein Unified Turnier auf die Beine stellen zu können“, blickt Mirianda Frick, CSR-Verantwortliche beim Liechtensteiner Fussballverband bereits in die Zukunft. Und auch für Carmen Alabor, Behindertenbeauftragte beim FC Vaduz, trägt die Zusammenarbeit der drei Partner reichlich Früchte: „Es ist toll, zusammen mit dem LFV und Special Olympics Liechtenstein solche Veranstaltungen durchführen zu können.“

Eines ist sicher: Trotz der grossen Hitze zeigten alle Akteure auf dem Feld ihr Bestes und freuen sich bereits jetzt auf ihre nächsten Einsätze auf dem Fussballplatz.


Rangliste Gruppe 1
1. Special Olympics Monaco
2. Special Olympics Österreich 1
3. Special Olympics Liechtenstein
4. BSG Neckarsulm

Rangliste Gruppe 2
1. Offene Hilfen – ASG Crailsheim
2. 1899er Hoffenheim Unified
3. Special Olympics Österreich 2
4. GHS Pforzheim

MEHR...
24.06.2019
Vorläufe am Samstag Alle zwei Jahre wieder….freuen wir uns auf den Schwimmwettkampf in Balgach. Mit drei...
Vorläufe am Samstag
Alle zwei Jahre wieder….freuen wir uns auf den Schwimmwettkampf in Balgach.
Mit drei Bussen und 14 Athleten fuhren wie am Samstagmorgen gemeinsam nach Balgach.
Als erstes meldeten wir uns beim Informationstisch an, es war schon viel los und wir konnten schon einige bekannte Gesichter begrüssen. Obwohl das Wetter etwas unsicher war, reservierten wir uns sofort unseren traumhaften Platz unter dem grossen Nussbaum.

Alle waren schon etwas nervös, speziell die fünf jungen Athleten, die das erste Mal an einem grösseren Schwimmwettkampf dabei waren. Ihnen zeigten wir zuerst die Anlage. Wo ist die Garderobe, wo sind die Toiletten und wo wird geschwommen?

Nach dem Coach-Meeting, an dem wir die letzten Informationen erhielten, starteten wir mit dem Einlauf der Eröffnung. An der Front mit dem Liechtensteiner Schild durfte Elias laufen. Sonja durfte das Olympische Feuer entzünden. Der Speaker erwähnte speziell, dass Sonja an allen bisherigen Wettkämpfen von Balgach dabei war. Dies wurde mit einem tobenden Applaus belohnt. Durch das entzünden des Feuers wurden die Spiele eröffnet.

Am Samstag standen alle Vorläufe von den verschiedenen Disziplinen auf dem Programm.
Zwischen den einzelnen Vorläufen und den teilweise langen Wartezeiten vertrieben wir uns die Zeit mit Fussball spielen oder einem gemütlichen Jass.

Die Athleten und Athletinnen hatten ein taffes Programm und zeigten in ihren Disziplinen super Zeiten. Auch unsere Jungen Athleten machten es sehr gut.
Nach den Vorläufen waren wir alle geschafft und freuten uns auf das Abendprogramm mit Musik und einem feinen Essen. Gegen 21.30 Uhr ging es zurück ins Ländli.



Finalläufe am Sonntag
Nach einer kurzen Nacht waren wir um acht schon wieder in Balgach.
Ab 9 Uhr starteten die Finalläufe. Die Athleten wissen, dass sie heute nochmals ihr Bestes geben müssen, um einen guten Rang zu erzielen. Nach jeder Disziplin wurde dann gleich die Siegerehrung durchgeführt. Die Athleten von Special Olympic nahmen stolz ihre Medaillen oder Auszeichnungen entgegen. Die Sieger und Siegerinnen wurden immer mit Musik und Applaus gebührend gefeiert.

Eine Stunde hatten wir Mittagspause. Das tat allen sehr gut, wir konnten uns stärken und uns ausruhen, bevor die Trainer wieder riefen: «ab ins Wasser und Einschwimmen!»

Nach der Mittagspause gingen die Staffeln ins Rennen. Unsere Staffelteams holten alles aus sich raus und wurden mit einer Goldmedaille, einem 4. und zwei 5.Plätze belohnt. Ihr Kampfgeist war mehr als beeindruckend.

Dank der perfekten Organisation klappte alles wie am Schnürchen. Zum Abschluss wurde mit einem tobenden Applaus allen Helfern gedankt. Mit dem Löschen des olympischen Feuers wurden die Spiele beendet. In zwei Jahren werden wir hoffentlich wieder all unsere Schwimmfreunde sehen.

MEHR...
20.06.2019
Besuch von 1FL TV während des Unified Trainings.     ...

Besuch von 1FL TV während des Unified Trainings.

 

 



MEHR...
Mehr Neuigkeiten finden Sie in unserem Archiv.