Lasst mich gewinnen!


Doch wenn ich nicht gewinnen kann,


lasst es mich mutig versuchen.

Special Olympics Eid
15.02.2018
Prinzessin Nora von Liechtenstein: Herzlichen Dank für Ihre netten Wort! Schön, dass wir alle gemeinsam bei Sp...
Prinzessin Nora von Liechtenstein: Herzlichen Dank für Ihre netten Wort! Schön, dass wir alle gemeinsam bei Special Olympics Liechtenstein sein können.



MEHR...
15.02.2018
Ein kleines aber erfolgreiches Team vertrat SO Liechtenstein beim Skirennen in Hoch Ybrig. Ein Riesentorlauf stand auf d...
Ein kleines aber erfolgreiches Team vertrat SO Liechtenstein beim Skirennen in Hoch Ybrig. Ein Riesentorlauf stand auf dem Programm. Am Samstag wurde das Divisioning gefahren, viel Nebel machte das zu einem schwierigen Unterfangen, gute Orientierung war gefragt.

Am Sonntag fand dann bei Schneefall und starkem Wind das Rennen statt. Das Rennen war super organisiert, der Lauf etwa 1 Minute lang, etwas eng gesteckt für das Brüderpaar Foser,da sie neben einander fahren, mussten sie sich richtig durchkämpfen.

Die Ergebnisse konnten ich sehen lassen: 1 Platz für Lukas und Daniel Foser und ein 4 Platz für Dorian Locher.

So richtig ins Schwärmen gekommen ist Dorian beim gebotenen Rahmenprogramm: der Samstagabend mit anschliessender Nachtgondelfahrt haben ihm besonders gefallen.
Auch die Startnummernvergabe am Samstagabend wurde wie bei einem Weltcuprennen zelebriert. Jeder Teilnehmer wurde vorgestellt und holte sich die Nummer persönlich ab.

Hoch Ybrig war ein toller Anlass, das Quartett aus Liechtenstein bedankt sich ganz herzlich bei den Veranstaltern für das tolle Wochenende.

MEHR...
14.02.2018
Genau einen Monat ist es her und wir alle können uns noch so gut daran erinnern. Wunderschöne Liechtensteiner ...
Genau einen Monat ist es her und wir alle können uns noch so gut daran erinnern. Wunderschöne Liechtensteiner Winterspiele haben wir in diesem Jahr durchführen können. Alles passte perfekt.

 

Wir gratulieren allen Athletinnen und Athleten zu ihren Erfolgen, danken allen Helferinnen und Helfern - ob im Hintergrund oder vorne mit dabei - und freuen uns auf das nächste Jahr.

 

 



MEHR...
12.02.2018
Am Samstag, 10. Februar fand das traditionelle Langlaufrennen in Einsiedeln statt. Weil es in Einsiedeln keinen Schnee h...
Am Samstag, 10. Februar fand das traditionelle Langlaufrennen in Einsiedeln statt. Weil es in Einsiedeln keinen Schnee hatte, wurde das Rennen nach Studen verlegt.

Nach dem Divisioning fanden gleich die Finalrennen statt. Die 50 Athletinnen und Athleten kämpften mit grossem Einsatz um die Medaillen. Über 3km konnte Matthias das Rennen in der Division 1 gewinnen. Carmen startete ebenfalls über 3km und durfte sich in der Division 2 über die Bronzemedaille freuen.

Stephanie lief über 1km in der Division 1 und wurde sehr gute 3. Ebenfalls den 3. Platz erreichte Simon über 500m in der Division 2.

Somit konnte sich jeder im SOLie Team über eine Medaille freuen. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

MEHR...
05.02.2018
Joel Seiler vertrat Special Olympics Liechtenstein bei den bei den SO Landesmeisterschaft im Skifahren von Vorarlberg ...
Joel Seiler vertrat Special Olympics Liechtenstein bei den bei den SO Landesmeisterschaft im Skifahren von Vorarlberg 2018 am Bödele.

Die Sichtverhältnisse waren zeitweise sehr schwierig. Trotz des starken Nebels hat er im Slalom die starke Konkurrenz hinter sich gelassen. Leider hatte er beim Riesentorlauf etwas Pech und schied aus.

 

Wir gratulieren Joel ganz herzlich!



MEHR...
03.02.2018
SOLie gratuliert den 5 motivierten Skitrainern Nicole, Franziska, Daniel, Albert und Dani zur bestandenen  J&S...

SOLie gratuliert den 5 motivierten Skitrainern Nicole, Franziska, Daniel, Albert und Dani zur bestandenen  J&S Leiterausbildung.

 

Während 6 Tagen haben sie an der Technik gefeilt, Theorie gebüffelt und Ideen für die Skitrainings gesammelt.

 

Das SOLie Skifahrer freut sich schon auf die kommenden Trainings mit dem neu ausgebildetem Team!


MEHR...
28.01.2018
Trotz etwas schwieriger Wetterverhältnisse, es schneite und stürmte den ganzen Tag, fanden knapp 40 alpine und...
Trotz etwas schwieriger Wetterverhältnisse, es schneite und stürmte den ganzen Tag, fanden knapp 40 alpine und nordische Nachwuchsskifahrer im Alter von drei bis acht Jahren den Weg nach Malbun. Auf dem Sammelplatz der Schneesportschule Malbun gegenüber vom Hotel Gorfion wurde ein abwechslungsreicher Parcours aufgebaut mit acht Stationen, welchen jedes der Kinder zu bewältigen hatte. Pro Station konnte man dabei maximal sechs Punkte ergattern. Der Sieger pro Kategorie war der- oder diejenige mit den meisten Punkten.

Der Spass stand dabei aber ganz klar im Vordergrund und deshalb war auch der allseits beliebte Flo wieder im Einsatz und sorgte hie und da für ein kleines Spässchen. Bei der Rangverkündigung im Hotel Gorfion durfte dann jeder Teilnehmer ein LKW-Plüschhäschen sowie ein Schoggimüsli von der Bäckerei Wanger entgegennehmen. Die Erst- bis Drittplatzierten jeder Kategorie erhielten zusätzlich jeweils noch eine Schoggimedaille und durften auf das Podest klettern.

MEHR...
25.01.2018
Auf die Haltung achten, trotz Nervosität möglichst ruhig und konzentriert bleiben, in ganzen Sätzen ü...
Auf die Haltung achten, trotz Nervosität möglichst ruhig und konzentriert bleiben, in ganzen Sätzen überlegte Antworten geben … Um das und noch vieles mehr ging es im ersten Medien-Workshop vom vergangenen Wochenende. 
  

Im ‚jungen Theater liechtenstein‘ in Schaan führten Beatrice und Jnes durch das Seminar. Das Programm war abwechslungsreich: Bewegungsübungen zur Selbstwahrnehmung, Gruppenarbeiten, die die Beobachtungsgabe und Ausdruckfähigkeit stärken sollten, das Stehen im Rampenlicht, Sprachübungen am Microphon und anderes mehr. Am Sonntagvormittag, beim Besuch bei Radio L in Triesen erhielten die TeilnehmerInnen viele Infos zum Thema Radio und durften auch mal ‚hinter die Fassade‘ blicken. 

 
Mit dabei waren die AthletInnen, die sich schon vor einiger Zeit für die Teilnahme am offiziellen SO Programm Athlet Leadership entschieden hatten. Das Programm, das über einen längeren Zeitraum in verschiedenen Workshops durchgeführt werden wird, soll unsere SportlerInnen als Stimme von Special Olympcis Liechenstein für ihre Auftritte in der Öffentlichkeit, im Kontakt mit den Medien stärken, im Umgang mit ihnen fitter zu machen.

 

Einige der SportlerInnen zum Workshop
Am Samstag ging es um 9:00Uhr los. Wir machten verschiedene Sachen. Am Morgen mit Beatrice Brunhart-Risch, am Nachmittag kam Jnes Rampone-Wangter an die Reihe. Auf was achten wir bei einem Interview, wie gehen wir mit den Medien um, was ist wichtig, wenn man z.B. einen Reporter trifft, was sollte man tun und was bestimmt nicht. Am Sonntag gingen wir erst zum Radio, nachmittags war nochmals Workshop, wir haben noch einmal Neues erfahren und wiederholt, was wir bereits gelernt hatten.

 

Ein Dankeschön geht an Beatrice, Jnes und Eva für ihren Einsatz. (Pius Biedermann)

 

Es hat mir sehr gut gefallen, vor allem das Radio Studio. Die Spiele haben mir auch gut gefallen. Es war sehr abwechslungsreich. (Simon Fehr) 

 

Es hat mich gefreut, die Aufgaben zu machen. (Andreas Aprile)

Mir hat es sehr gut gefallen beim Radio L. (Nadja Hagmann)

Ich habe etwas dazu gelernt gestern und heute, wie man sich anpasst und gut redet. Im Radio in Triesen und bei Jnes und Beatrice. (Matthias Mislik)

 

Mir hat es bei Radio L gut gefallen. Julia hat uns viel erklärt wie das alles geht mit der Technik. (Marie Lohmann)

 

Der Kurs ist sehr interessant. Es war sehr schön im Radio L. Der Tag gefiel mir gut. (Andi Meile)

 

Ich und Fabian waren noch nie bei Radio L. Wir haben vieles neues gelernt. Ich finde das Sprachtraining gut für die Interviews. (Cassandra Marxer)




MEHR...
22.01.2018
Gerne besuchen wir alljährlich das Hallenturnier von Herrliberg. Ein gut organisiertes und interessantes Turnier....

Gerne besuchen wir alljährlich das Hallenturnier von Herrliberg. Ein gut organisiertes und interessantes Turnier. Unsere Athleten konnten sich mit altbekannten Kollegen treffen und über einiges neues reden oder neue Freunde finden. Recht herzlichen Dank der Einladung.

Unser Team erspielte einige Siege; 5:0 gegen I Furiosi 3 und 3:0 gegen Cracyteam Blues. Wir qualifizierten uns für die Stärke Klasse C. Die Athleten zeigten das ganze Turnier tollen, herzhaften, mit Willen geprägten und fairen Fussball.

Es konnte nach guten Gruppen-Spielen der 3. Gruppen Rang erspielt werden.


Gruppen Spiele
SOLie – Zürisee 2; 2 : 0
SOLie - FC Palme, 1 : 1
SOLie - I Furiosi 2, 5 : 1
SOLie – Zürisee 1,1 : 2

Rangliste
1. Zürisee1 - 10 Pu.
2. FC Palme - 8 Pun.
3. SOLie Kicker - 7 Pu.
4. IFuriosi 2 - 1 Pu.
5. Zürisee 2 - 1 Pu.



MEHR...
15.01.2018
Am Sonntag waren es in Steg Marie Lohmann mit Silber und Matthias Mislik mit Bronze (jeweils über 3 km), welche um ...
Am Sonntag waren es in Steg Marie Lohmann mit Silber und Matthias Mislik mit Bronze (jeweils über 3 km), welche um die Podestplätze der Liechtensteiner besorgt waren. Für besonderes Aufsehen sorgte der Hindernisparcours, den es für sechs Teams nach den offiziellen Bewerben zu meistern gab. Den Sieg holte sich das Team von Sportminister Daniel Risch, das aus den Special-Olympics-Athleten Walter Magatelli, Carmen Oehri, Edith Ledergerber und Markus Huber sowie dem Teamcaptain bestand. Weitere Teams wurden von Liechtensteins lebenden Langlauf-Legenden Markus Hasler und Stephan Kunz sowie den Ski-Legenden Paul Frommelt und Andy Wenzel angeführt. Auch Peter Näff, Präsident der Sportkommission, durfte seine Special-Olympics-Helden durch den Hindernislauf führen.

In Malbun regnete es dann am Nachmittag noch einmal Medaillen für Liechtenstein. Die Gratulanten Prinzessin Nora von Liechtenstein, Peter Näff, Daniel Risch, Herbert Rüdisser und Co. durften den heimischen Athletinnen und Athleten insgesamt noch sieben Medaillen umhängen. Joel Seiler wiederholte seinen Vortags-Erfolg und holten auch im Riesenslalom Gold. Auch die Damen Sarah Hehli und Nadja Hagmann brillierten und gewannen ihre Kategorien. Silber gab es für Marco Triet, Dorian Locher, Robin Brunner und Dario Langenhahn. Eine tolle Leistung der Liechtensteiner Athleten, die sich – genau wie alle anderen auch– gut auf die Piste eingestellt hatten und den Lauf und das gute Wetter sichtlich genossen.

Rundum zufriedene Gäste und beste Stimmung
Einmal mehr konnte bei den diesjährigen Winterspielen die Organisation überzeugen. Die Bergbahnen Malbun und der Skiclub Triesenberg sowie der Verein Valünalopp sorgten für beste Bedingungen für die Athleten. Die Hotels, in denen die Sportler untergebracht waren, überzeugten ebenfalls durch Gastfreundlichkeit. Brigitte Marxer, Geschäftsführerin von Special Olympics, konnte mit ihrem OK-Team einmal mehr zufrieden sein. Zahlreiche freiwillige Helfer, 153 an der Zahl, machten den Anlass möglich und vereinfachten den Organisatoren ihre Arbeit vor Ort. Alles in Allem waren die Winterspiele einmal mehr eine gute Werbung für den Sport, für das Land und auch für die Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen. Alle zwei Jahre wird dieses Sportfest begangen und alle zwei Jahre freuen sich die Teilnehmer aus Belgien, Luxemburg, Deutschland, Italien, Österreich, der Schweiz wieder, in Liechtenstein dabei sein zu dürfen und um Medaillen wettzueifern.

Ein spezieller Dank dürfte von den Organisatoren und Teilnehmern auch noch an den Wettergott gehen, der sowohl am Samstag als auch am Sonntag für beste Wettkampfbedingungen sorgte. Bei den Athleten herrscht jedenfalls auf Nachfrage hin schon wieder Vorfreude auf die nächste Austragung in Liechtenstein. Der nächste Grossanlass, auf den sich die Special Olympics vorbereiten, sind nun aber die Welt-Sommerspiele, die im kommenden Jahr in Abu Dhabi stattfinden werden. Bis dahin wird weiterhin fleissig trainiert und die Freude am Sport zelebriert.

 

Rangliste Samstag Langlauf

Langlauf 1 km

 

Rangliste Samstag Ski

Ski Intermediate

Ski Advanced

 

Rangliste Sonntag Langlauf

Langlauf 500 m

Langlauf 3 km

 

Rangliste Sonntag Ski

Ski Intermediate

Ski Advanced



MEHR...
Mehr Neuigkeiten finden Sie in unserem Archiv.