Lasst mich gewinnen!


Doch wenn ich nicht gewinnen kann,


lasst es mich mutig versuchen.

Special Olympics Eid
 
JAHR:
publishDate:
Von:
Kalender
Bis:
Kalender
FILTERN
31.03.2020
Unser Jahresbericht 2019 ist fertig! Wow, was wir alles zusammen erlebt haben. Viel Spass beim Anschauen. Wir freuen u...
Unser Jahresbericht 2019 ist fertig!

Wow, was wir alles zusammen erlebt haben. Viel Spass beim Anschauen. Wir freuen uns schon heute, euch alle bald wiederzusehen und miteinander trainieren zu können :-)

 

 

 



MEHR...
30.03.2020
Wir werden für euch die nächste Zeit ein paar Videos posten. Der Grund: #WirBleibenFit und halten zu...
Wir werden für euch die nächste Zeit ein paar Videos posten. Der Grund: #WirBleibenFit und halten zusammen.
 

Den ersten Teil machen unsere Tanztrainerinnen Anita und Sarina. Am Mittwoch seht ihr den zweiten Teil am Freitag den ganzen Tanz, juhuuuu

 

 

 

 

Die Musik findest du hier: https://www.youtube.com/watch?v=Yc5OyXmHD0w

 



MEHR...
27.03.2020
Der Abschlussbericht von unseren 8. Liechtensteiner Winterspielen ist fertig und liefert allen nochmals eine Übersi...
Der Abschlussbericht von unseren 8. Liechtensteiner Winterspielen ist fertig und liefert allen nochmals eine Übersicht über den Event.

Hier könnt ihr ihn euch ansehen

 

 



MEHR...
13.03.2020
Lieber Special Olympics Sportlerinnen und Sportler, liebe Familien und Betreuungspersonen Aufgrund der momentanen Aus...
Lieber Special Olympics Sportlerinnen und Sportler, liebe Familien und Betreuungspersonen

Aufgrund der momentanen Ausnahmesituation werden sämtliche Sportangebote von Special Olympics Liechtenstein ab Montag, 16.3.20 nicht mehr durchgeführt.

Abhängig von der Entwicklung der Ausbreitung des Coronavirus werden wir voraussichtlich am 27. April 2020 mit den Trainings weiter machen.

Wir werden euch zu gegebener Zeit informieren.

Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

Passt auf euch auf und bleibt gesund!



MEHR...
12.03.2020
Auch wir setzen uns natürlich mit Präventionsmassnamen hinsichtlich dem Corona-Virus auseinander und nehmen di...
Auch wir setzen uns natürlich mit Präventionsmassnamen hinsichtlich dem Corona-Virus auseinander und nehmen die Situation ernst.

 

Dahingehend stehen wir in stetem Austausch mit unserem SOLie Arzt.

 

Aufgrund der aktuellen Situation

 

- wurde unser Small Nations Fussballturnier im April abgesagt

 

- werden unsere AthletInnen in nächster Zeit keine Wettkämpfe besuchen

 

- wurden die Schwimmtrainings für alle Gruppen bis Ende März gestrichen  (Die empfohlenen Schutzmassnahmen können bei den Schwimmtrainings unseren SportlerInnen nur ungenügend eingehalten werden).

 

Alle Trainings in den weiteren Sportarten finden statt. Unsere TrainerInnen werden die empfohlenen Schutzmassnahmen auch bei der Gestaltung ihrer Trainingsstunden beachten. 

 

Bleibt alle gesund!



MEHR...
04.03.2020
Am 27. April ist es wieder soweit – das Radtraining startet in die neue Saison.   Auch 2020 wollen wir gem...
Am 27. April ist es wieder soweit – das Radtraining startet in die neue Saison.

 

Auch 2020 wollen wir gemeinsam neue Strecken entdecken, unser Können, unsere Sicherheit und Geschicklichkeit auf dem «Drahtesel» üben und perfektionieren.

 

Bist Du wieder mit dabei? Dann melde Dich unbedingt bis spätestens 31. März dazu an!

 

Natürlich freuen sich die rund 18 Mitglieder unseres Rad-Teams, wenn dieses Jahr auch neue Sportlerinnen und Sportler mitmachen!

 

Ab 8 Jahren kannst Du kommen, ob mit Rad, Tandem oder Dreirad; egal, ob Du schon Rad fahren kannst oder es erst lernen willst.

 

Hier auf der Homepage unter dem Bereich «Sport – Rad» findest Du die Ausschreibung mit weiteren Informationen.

Dort kannst Du Dich auch gleich anmelden!

 

Das SOLie-Radteam freut sich auf Dich!



MEHR...
26.02.2020
Unsere 8. Liechtensteiner Winterspiele waren ein toller Erfolg! Wir haben viele positive Rückmeldungen von den Tea...

Unsere 8. Liechtensteiner Winterspiele waren ein toller Erfolg! Wir haben viele positive Rückmeldungen von den Teams bekommen, die hier bei uns zu Gast waren.

 

Auch die Medien haben vor, während und nach den Winterspielen immer wieder unseren Event von der besten Seite gezeigt. Dankeschön!

 

An dieser Stelle auch einen herzlichen Dank an alle, die diesen Event zu einem unvergesslichen Ereignis gemacht haben!

 

Wir wünschen Euch viel Spass beim Rückblick

 

Bericht von FL1 TV

Interview von Ernst Hasler mit Marie Lohmann und Büxi



MEHR...
16.02.2020
Kein Kaiserwetter am Sonntag, dennoch ideale Bedingungen für den zweiten Wettkampftag an den 8. Winterspielen in St...
Kein Kaiserwetter am Sonntag, dennoch ideale Bedingungen für den zweiten Wettkampftag an den 8. Winterspielen in Steg und Malbun.

 

Erst am Sonntag, gegen 13.45 Uhr, zog auf der Piste «Haita» in Malbun starker Föhn auf, der vor allem die Organisatoren forderte, denn Transparente und Zelte mussten vorzeitig entfernt werden. Sportlich liefs gut für die Liechtensteiner Athleten.

 

Bei den Langlaufbewerben in Steg standen Rennen über 3 km respektive 500 m auf dem Programm. Über 3 km glänzte Matthias Mislik in der stärksten Division 1 mit dem Gewinn von Silber; lediglich Peter Schroffenegger (It) war schneller. Marie Lohmann (Div. 3) war etwas vom Pech verfolgt. «Ich erlitt zwei Stürze und einmal machte sich sogar der Ski selbständig», schilderte Lohmann ihr Pech, die dennoch Rang vier sicherstellte. Im Bewerb über 500 m sicherte sich Christina Ritter (Div. 8) Gold und Noah Büchel aus Ruggell (Div. 2) gewann Bronze. Sonja Hämmerle (Div. 4) und Simon Fehr (Div. 6) blieb nur die «lederne Medaille» (Rang vier).

 

Besser lautete die Bilanz der einheimischen Athleten im Riesenslalom vom Sonntag, der in zwei Läufen ausgetragen worden ist: Dreimal Gold, einmal Silber und dreimal Bronze. Bei den fortgeschrittenen Skirennläufern lächelte Nadja Hagmann (Div. 5) vom obersten Treppchen. «Nach der Enttäuschung am Samstag bin ich nun überglücklich», strahlte Hagmann über Gold. Marco Triet (Div. 1), Pascal Bächli (Div. 9) und Joel Seiler in der stärksten Division 10 rundeten die starke Bilanz mit ihren Goldmedaillen ab. Vanessa Pfiffner (Div. 6) glänzte mit Silber, Dorian Locher (Div. 4), Valeria Beck (Div. 5) und Darius Langenbahn (Div. 7) polierten die Ausbeute mit dreimal Bronze auf. Herzlichen Dank an Andreas Meile (früherer Ski Alpin Athlet), der als Vorfahrer fungierte.

 

Promiteam um Risch siegreich Pikant war der Staffelbewerbe, in dem Promis mit Special-Olympics-Athleten einen Hindernisparcours auf Langlauf-Skiern zu bewältigen hatten. Das Team mit Sportminister Daniel Risch ging als Siegerteam vor Ex-Skirennfahrer Martin Stocklasa hervor. «Es war eine sensationelle Stafette, denn wir sind allesamt gute Legobauer. Mein Team hat zudem präzise geschaut, wie es den Turm aufbauen musste», scherzte Daniel Risch. (eh)

 

 

Ranglisten

Sonntag Rangliste LL 500m

Sonntag Rangliste  LL 3km

Sonntag Rangliste Final GS Intermediate

Sonntag Rangliste Final GS Advanced



MEHR...
16.02.2020
AGIL (Arbeitsgruppe Industrie Lehre) lud gestern Samstag-Abend alle Athletinnen und Athleten, Coaches und Familienmitgli...
AGIL (Arbeitsgruppe Industrie Lehre) lud gestern Samstag-Abend alle Athletinnen und Athleten, Coaches und Familienmitglieder des SOLie-Teams zu einem abwechslungsreichen Abend ein.

 

Auf dem Dorfplatz Triesenberg trafen sich alle Teilnehmenden. Sie wurden dort von den jungen Organisatorinnen und Organisatoren abgeholt und unter Applaus in den Saal geführt.

 

Der Abend unter dem Motto ‚Space‘ wurde von Thomas Graf eröffnet, Christoph Beck, Vorsteher von Triesenberg begrüsste alle Anwesenden und ein Glückslos entschied, wer einen der drei Gastgeschenke bekommt.Dann wurde der feine Znacht serviert, Kaffee und Kuchen inklusive.

 

Anschliessend ging’s dann erst richtig los: Der Vorhang wurde geöffnet, die Musik ertönte und die Bühne wurde ‚gestürmt‘. Von diesem Moment an, bis es Zeit war nach Hause zu gehen, wurde getanzt und gesungen - auf der Bühne und durch den Saal mit einer Polonaise. Es war eine super Stimmung und alle hatten grossen Spass!

 

Ein grosses Kompliment an das AGIL-Team, die Organisation und das Programm waren toll! Es war ein super spacy Abend, an den sich alle noch lange Zeit gerne erinnern werden! 

 

Dankeschön!



MEHR...
15.02.2020
Am ersten der zwei Wettkampftage der 8. Winterspiele von Special Olympics Liechtenstein sammelten die heimischen Athlete...
Am ersten der zwei Wettkampftage der 8. Winterspiele von Special Olympics Liechtenstein sammelten die heimischen Athleten schon kräftig Medaillen. Die Langläufer heimsten zwei Silber- und die Alpinen acht Medaillen ein. Am ersten Wettkampftag am Samstag zeigte sich der Wettergott von seiner besten Seite: Beim 1-km-Langlaufbewerb in Steg sorgten Matthias Mislik (Div. 1) und Simon Fehr (Div. 9) mit Silber für die ersten Medaillengewinne. «Es lief mir ordentlich, obwohl ich nicht genügend Kraft hatte, um zu überholen», relativierte der ehrgeizige aber überzeugende Mislik seine Leistung. Simon Fehr (Div. 9) war es vorbehalten, den zweiten Liechtensteiner Medaillengewinn sicherzustellen.

Acht Medaillen gingen an die heimischen Alpinen
Bei den Alpinen überzeugte Joel Seiler in der stärksten Division 10 mit Silber. «Ich kann gut damit leben», lautete sein kurzes Fazit, obwohl er schon mit Gold geliebäugelt hatte. Für weitere Medaillengewinne sorgten Fabio Roduner (Div. 2), der Silber überreicht erhielt, sowie Alexander Marxer (Div. 1) und Lukas Foser (Div. 3), der von seinem Bruder Daniel Foser begleitet wurde, die sich Bronze umhängen liessen.

Die zwei Nachwuchskategorien waren in fester Hand der Liechtensteiner: Enrico Beck (U15-1) und Maximilian Hartmann (U15-2) durften sich über Gold freuen. Maurice Kaufmann und Julian Russenberger (U15-2) blieb Silber respektive Bronze. Am Sonntag werden die Wettkämpfe in Steg mit dem Rennen über 3 km sowie 500 m abgeschlossen. In Malbun werden im Riesenslalom zwei Durchgänge absolviert.

 

Von Ernst Hasler

 

 Und Rückblickend zur Eröffnungsfeier von gestern Freitag: Eindrücke und gute Wünsche an alle - von unserem Athleten Pius Biedermann:


7 Nationen haben bei unseren 8. Winterspiele in Malbun/Steg den Weg hierher gefunden, um an den Spielen teilzunehmen.
Deutschland, Belgien, Österreich, Monaco, Italien/Südtirol, Schweiz und Liechtenstein waren mit dabei.
Die Fahne wurde hereingetragen und von den Eis-Kletterer den Eisturm hinaufgezogen
Es war eine schöne Eröffnungsfeier! Allen Athletinnen und Athleten wünsche ich viel Glück und eine schöne Zeit hier in Liechtenstein.

 

Ranglisten

Rangliste LL 1km

Rangliste Final Super G Intermediate

Rangliste Final Super G Advanced



MEHR...
14.02.2020
Bei kühlen Temperaturen (– 5 C) ging in 35 Minuten in Malbun die Eröffnungsfeier der 8. Winterspiele &uu...
Bei kühlen Temperaturen (– 5 C) ging in 35 Minuten in Malbun die Eröffnungsfeier der 8. Winterspiele über die Bühne.

 

Am Freitag, um 20.32 Uhr, gab unsere Präsidentin, Prinzessin Nora, mit den obligaten Worten die Winterspiele frei.

 

Weit über 250 Sportler und Coaches wohnten der Eröffnungsfeier beim Eisturm in Malbun bei.

 

«Es freut mich, dass so viele Athleten in unser Land gekommen sind. Wir haben gutes Wetter und Schnee», richtete Prinzessin Nora die Begrüssungsworte an die Sportler und Gäste aus sieben Ländern. «Die gemeinsame Idee, die SO Spiele sind etwas Schönes und wir freuen uns, dass wir hier die Idee verwirklichen können», so Prinzessin Nora.

 

Cassandra Marxer entfacht das Olympische Feuer Zuvor hatte Belgien den Einzug der sieben Delegationen eröffnet; dahinter folgten Deutschland, Italien, Monaco, Österreich, die Schweiz und Gastgeber Liechtenstein.

 

Die Kletterspezialisten Lea und Linus Beck und Florian Gantner zeigten eine Klettershow am Eisturm.

 

Das Olympische Protokoll lief in gewohnter Art ab. Liechtensteins Special-Olympics-Fahne trugen Andreas Meile, Marie Lohmann, Stephanie Ritter, Pius Biedermann und Nadja Hagmann gemeinsam vor den Eisturm. Den Eid der Athleten sprach Botschafter Mathias Märk.

 

Elf Skilehrer der Schneesportschule Malbun begeisterten die Besucher mit einer Fackelabfahrt auf der Hochegg-Piste. Schliesslich entfachte die Tennisspielerin Cassandra Marxer um 20.30 Uhr das Olympische Feuer.

 

Nun hat der Sport das Sagen 

 

Nach der Eröffnungsfeier hat ab Samstag der Sport das Sagen. Insgesamt 185 Athleten aus sieben Ländern kämpfen am Wochenende im alpinen und nordischen Skisport in Malbun (Super-G und Riesentorlauf) und Steg (Langlauf 500 m, 1 km, 3 km) um Medaillen.

 

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Glück!

 

Die Athletinnen und Athleten freuen sich natürlich über viele Besucher und Fans, die gemeinsam mit ihnen viele tolle Momente teilen!

 

Sei mit dabei – komm o!



MEHR...
14.02.2020
Alle Teilnehmer des 2. Trainings-Camp-Tages haben sich gefreut – super! noch etwas Schnee für die Wettbewerbe...
Alle Teilnehmer des 2. Trainings-Camp-Tages haben sich gefreut – super! noch etwas Schnee für die Wettbewerbe von morgen Samstag und Sonntag.

 

Und dem Training konnte das Wetter eh nichts anhaben - alle haben sich einfach kräftig warm gelaufen, bevor es auf die Skier ging.

 

Heute Abend grosse Eröffnungsfeier!

 

Fast alle Teams sind zwischenzeitlich in Malbun und Steg eingetroffen. Rechtzeitig um heute Abend bei der grossen Eröffnungsfeier der 8. Liechtensteiner Winterspiele mit dabei zu sein.

 

Es verspricht wieder eine schöne Show zu werden, mit dem Einzug der Athletinnen und Athleten, der Fackelabfahrt, der Entzündung des Olympischen Feuers und der Show der Eiskletterer.

 

Und im Anschluss wir noch ein bisschen gefeiert, bevor es heisst ‚ab in die Federn‘, denn morgen wollen natürlich alle fit und ausgeschlafen für die Wettbewerbe sein.

 

Heute um 20 Uhr beim Eisturm in Malbun oder aber morgen und übermorgen als Fan zu den Wettbewerben Ski Alpin (Malbun) und Langlauf (Steg) – sei dabei und komm o!



MEHR...
13.02.2020
Bei recht schönem Wetter und etwas Wind, konnte heute mit dem Trainings-Camp zu unseren 8. Winterspielen in Steg un...
Bei recht schönem Wetter und etwas Wind, konnte heute mit dem Trainings-Camp zu unseren 8. Winterspielen in Steg und Malbun gestartet werden.

 

Teams aus der Schweiz, Deutschland und aus Belgien sind bereits gestern angereist, weitere u.a. das Team Special Olympics Monaco werden heute erwartet. Gegen 60 AthletInnen und Coaches der Sportarten Ski Alpin und Langlauf sind mit dabei und dann natürlich von SOLie, AthletInnen und TrainerInnen,

 

Sie alle nutzen das Angebot heute und morgen, vor den Wettbewerben von Samstag und Sonntag, letzte Trainings zu absolvieren.

 

Auch I.D. Prinzessin Nora besuchte bereits heute Vormittag Steg und Malbun. Mit dabei war David Evangelista, Manager Direktor von Special Olympic Europa mit Begleitern. Er hatte seinen Besuch kurzfristig angekündigt und liess sich die Gelegenheit nicht nehmen, gemeinsam mit unserer Präsidentin die CampteilnehmerInnen zu begrüssen.

 

Wir heissen alle herzlich willkommen!



MEHR...
12.02.2020
Diesen Freitag, den 14. Februar um 20 Uhr ist es soweit! Die 8. Liechtensteiner Winterspiele werden eröffnet. ...
Diesen Freitag, den 14. Februar um 20 Uhr ist es soweit!
Die 8. Liechtensteiner Winterspiele werden eröffnet.

 

Beim Eisturm in Malbun erwartet uns eine tolle Show: Einzug der Delegationen, Fakelabfahrt, Entzündung des olympischen Feuers und offizielle Eröffnung durch unsere Präsidentin Prinzessin Nora. Zum ersten Mal ist auch das Eiskletterteam aus Liechtenstein mit einer tollen Klettershow mit dabei – danke!

 

Erlebe mit uns diesen besonderen Abend! Wir freuen uns auf viele Freunde und Gäste – komm o!



MEHR...
11.02.2020
Bereits zum 8. Mal organisieren die Lehrlinge aus den AGIL Betrieben das Fest am Samstagabend, zu dem die Teilnehmenden...
Bereits zum 8. Mal organisieren die Lehrlinge aus den AGIL Betrieben das Fest am Samstagabend, zu dem die Teilnehmenden der Winterspiele eingeladen sind. Dieser Einsatz von jungen Menschen für Menschen mit Lernschwierigkeiten ist vorbildlich und schafft Raum für aussergewöhnliche Begegnungen.

 

Wir freuen uns, dass AGIL wieder mit dabei ist – danke!

 



MEHR...
10.02.2020
Seit Beginn unterstützt der Skiclub Triesenberg unsere Sportlerinnen und Sportler. Zum Beispiel durch den Butzger-...
Seit Beginn unterstützt der Skiclub Triesenberg unsere Sportlerinnen und Sportler. Zum Beispiel durch den Butzger-Skikurs oder die Zusammenarbeit bei den Winterspielen. Ohne den Skiclub Triesenberg wäre es uns nicht möglich, unsere Winterspiele in dieser Qualität durchzuführen.

 

Wir freuen uns, dass das Team vom Skiclub auch dieses Jahr wieder mit dabei ist – danke!

 



MEHR...
29.01.2020
Erstmals mit Special Olympics Teams   Beim 29. Internationalen Roger-Zech-Gedächtnisturnier 2020 in Esche...
Erstmals mit Special Olympics Teams

 

Beim 29. Internationalen Roger-Zech-Gedächtnisturnier 2020 in Eschen nahmen insgesamt 66 Teams teil – mehr als in den Vorjahren.

 

Erstmals war auch die Kategorie Special Olympics mit dabei, was eine gelungene Bereicherung des Turniers war. Die sechs SO-Teams zeigten Leidenschaft und waren mit ganzem Einsatz dabei.

 

Im Finale verdiente sich das Team Vorarlberg dank eines 2:0-Sieges gegen das Team Zürisee den Turniersieg. Fabio Jochum und Emanuel Wohlfahrt erzielten die Tore.

 

Das Fairplay der sechs Teams war eindrücklich. Mit dabei waren die Special Olympics von: 1. Team Vorarlberg. 2. Team Zürisee 3. Procap Tschutters 4. SoLie Kickers 5. Team St. Gallen 6. Altach Special Need Team



MEHR...
28.01.2020
Die Nationalen Spiele in Villach/Kärnten gingen gestern zu Ende      Unser Team übernach...
Die Nationalen Spiele in Villach/Kärnten gingen gestern zu Ende 

 

 

Unser Team übernachtete im Hotel City in Villach. Dort waren wir gut untergebracht und der Shuttle Bus fuhr uns direkt zu den Sportstätten.

 

Die Eröffnungsfeier am Freitag war sehr emotional und hat uns gut gefallen. Wir durften als erste einmarschieren und auch mit Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser aufs Bild. Neben uns war noch Slowenien und Serbien Gastland.

 

Ein anstrengender Tag erwartete uns am Samstag. Nach dem Divisioning am Morgen mussten wir leider lange warten, bevor wir am späteren Nachmittag und am Abend die zwei Läufe des Nightrace absolvieren konnten.

 

Aber die Stimmung war toll! Viele Zuschauer besuchten das Rennen, auch wenn leider nur wenige Athletinnen und Athleten die Disziplin Slalom gewählt hatten. Joel hat das schwierige Rennen sehr gut gemeistert und wurde in der ersten Gruppe Zweiter. Pascal hatte leider im zweiten Lauf etwas Pech einen Sturz und einen Tor-Fehler.

 

Am Sonntag stand der Riesenslalom auf dem Programm. Das Divisioning verlief sehr gut. Joel und Pascal wurden in die beste Gruppe eingeteilt.

 

Im Rennen war dann Joel gefordert, lag er doch nach dem ersten Lauf hinter dem Besten zurück. Im zweiten Lauf hat er dann aber mit einer eindrücklichen Leistung doch den ersten Platz herausgefahren. Auch Pascal hatte zwei gute Läufe, er klassierte sich als Sechster.

 

Gestern Montag fanden die Siegerehrungen statt, auch diese hat der Veranstalter sehr professionell und emotional gestaltet. Unsere beiden Athleten Joel und Pascal haben mit Stolz und viel Freude die Medaillen und Auszeichnungen entgegengenommen.

 

Nach der Abschlussfeier, die gestern Abend stattgefunden hat, wird unser Team -  sicherlich mit vielen Eindrücken im Gepäck - wieder nach Hause kommen. 

 

Beide unsere SOLie-Athleten haben das Land Liechtenstein würdig vertreten.

 

 Joel kurze Tagesberichte dazu:

Samstag

Ich hatte heute einen tollen Tag und ich hab’s gut hinbekommen mit dem Slalom, die Zeit war auch gut.

Sonntag

Heut ist mein Tag wie gestern gut gelaufen. Der Lauf war gut gesteckt und ich bin gut runtergekommen.

Montag

Heute war Siegerehrung! Im Riesenslalom bin ich erster geworden und im Slalom habe ich den zweiten Platz erreicht. Es waren tolle Siegerehrungen und überhaupt eine tolle Zeit hier in Villach/Kärnten!



MEHR...
26.01.2020
Unsere Athleten bei den Nationalen Spielen in Villars   619 Athletinnen und Athleten und 239 Coaches nahmen a...
Unsere Athleten bei den Nationalen Spielen in Villars

 

619 Athletinnen und Athleten und 239 Coaches nahmen an den Nationalen Spielen von SO Schweiz teil, mit dabei auch 15 Personen von SOLie.

 

Wir alle erlebten gemeinsam ein grossartiges Sportfest in Villars. Bereits vor der Eröffnungsfeier standen unsere fünf Skifahrer und 3 Langläufer im Einsatz. In allen Sportarten wurde mit den Divisionings, den Einteilungen in homogene Leistungsgruppen, gestartet.

 

Am Abend dann das erste Highlight: Die sehr schöne Eröffnungsfeier, die mit der Athletenparade begann. Die Spannung bis zu den ersten Wettkämpfen baute sich bei unseren langsam auf, und es waren die Langläufer, die als erste loslegten.

 

Die Tatsache, dass auch in Villars der Schnee nicht im Überfluss vorhanden war, wirkte sich das auf die Langlaufstrecke aus. Sie verlief aufwärts und abwärts und steile Kurven waren zu bewältigen. Eine Strecke, die unsere Langläufer herausforderte. Aber sie nahmen die Herausforderung an. Und alle meisterten die verschiedenen Strecken souverän. Dank der guten Vorbereitung in der Vorsaison hatten sich alle gut auf die schwierigen Verhältnisse einstellen können.

 

Unsere Skifahrerinnen und Skifahrer fuhren alle auf der schön präparierten mittelschweren Piste. Auch unsere jungen Ski Cracks die zum ersten Mal an einem Grossanlass mit dabei waren, kamen mit damit gut zurecht-Bei den emotionalen Siegerehrungen wurden dann die Erfolge gefeiert.

 

Das Fazit unserer LL Trainerin Alex: Ich bin sehr stolz. Das gesamte LL-Team hat sich gegenüber dem Training nochmals gesteigert. Die Stimmung im Team war super und wir denken sicherlich alle gerne an diese Games zurück.

 

Auch Herbert als Trainer Ski Alpin meinte: Super organisierte Rennen, die Siegerehrungen waren der Hammer, und auch das Rahmenprogramm mit der Eröffnungsfeier und dem Discoabend waren einfach nur Emotionen pur.

 

Die Resultate unserer LL-Athletin und Athleten:

Simon Fehr:

500 m- 6.Platz

1 km- 1 Platz

Matthias Mislik:

3 km – 1. Platz

5 km - 4 Platz

Carmen Oehri:

3 km - 5. Platz

5 km – 6. Platz

 

Die Resultate unserer Ski Athletinnen und Athleten: 

Riesentorlauf:

Vanessa Pfiffner – 1. Platz

Sarah Hehli – 3. Platz

Darius Langenhan – 4. Platz

Dorian Locher – 6. Platz

Marco Triet – 6. Platz

Slalom:

Vanessa Pfiffner – 3. Platz

Sarah Hehli – 3. Platz

Darius Langenhan – 3. Platz

Dorian Locher – 6. Platz$

Marco Triet – 1. Platz



MEHR...
24.01.2020
Nationale Winterspiele in Villach, Kärnten vom 22.-28. Januar    Unsere kleine Delegation Ski Alpin ...
Nationale Winterspiele in Villach, Kärnten vom 22.-28. Januar 

 

Unsere kleine Delegation Ski Alpin ist gut in Villach angekommen!

 

Nach der Akkreditierung gestern und dem Divisioning heute Vormittag, fanden Pascal, Joel und ihr Trainer Albert Zeit für einen kleinen Stadtbummel durch Villach.

 

Sie freuen sich schon auf die grosse Eröffnungsfeier diesen Abend. Morgen geht's dann mit dem ersten Rennen, den Nachtslalom los.Alle drei sind schon gespannt auf diese Premiere. 

 

Wir wünschen Pascal und Joel auf jeden Fall viel Erfolg und alles Gute!



MEHR...
22.01.2020
Kids Snow Day bereits zum vierten Mal   Nicht nur unsere Special Olympcis Kinder waren am vergangenen Sonntag ...
Kids Snow Day bereits zum vierten Mal

 

Nicht nur unsere Special Olympcis Kinder waren am vergangenen Sonntag in Malbun aktiv mit dabei.

 

Genau so aktiv waren die Organisatoren, denn sie haben ihr Bestes gegeben, um den schneebegeisterten Kids einen erlebnisreichen Tag zu bieten. Die Zusammenarbeit aller Beteiligten hat einmal mehr super geklappt und Freude gemacht.

 

So konnten die Grossen und die Kleinen am 4. LKW-Kids-Snowday 2020 voll Begeisterung dabei sein und miteinander viel Spass haben! 

 

Danke an alle!

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

 

Hier geht's zur Rangliste



MEHR...
15.01.2020
Langlaufrennen auf der Lenzerheide am vergangenen Wochenende   Endlich war es soweit! Am Sonntag, 12.01.2020 f...
Langlaufrennen auf der Lenzerheide am vergangenen Wochenende

 

Endlich war es soweit!

Am Sonntag, 12.01.2020 fand das 1. Langlaufrennen der Saison 2019/2020 auf der Lenzerheide statt.

 

Das Special Olympics Rennen war integriert in das Planoiras Volkslanglaufwochenende. Die Athleten von Special Olympics hatten die Möglichkeit die ‘zukünftigen Langlaufstars’ anzufeuern.

 

An einem wunderschönen Wintertag reisten Simon Fehr, Carmen Oehri und Matthias Mislik zusammen mit ihren Trainern Daniel Erni und Alexandra Hasler an das Rennen. Alle waren schon sehr nervös. Nach einem langen und intensiven Sommertraining ging es endlich los.

 

Am Vormittag fanden die Divisionings über 500 m für Simon und 1 km für Matthias und Carmen statt.

 

Matthias und Carmen bewältigten den 500 m Rundkurs ohne Probleme.

Simon tat sich mit der anspruchsvollen Runde etwas schwer. Die vielen Kurven und einige Abschnitte ohne Spur mit zusätzlichen Abfahrten, das war für Simon eine grosse Herausforderung.Nach einigen aufbauenden Worten von Trainer Dani war Simon für das Finale am Nachmittag wieder motiviert.

 

Carmen und Matthias nutzten über Mittag die guten Bedingungen für eine zusätzliche Trainingsrunde mit ihrer Trainerin Alexandra.

 

In den Finalläufen zeigten alle 3 Athleten eine super Leistung. Matthias beendete das Rennen als schnellster Teilnehmer.

 

Ein Highlight war die Siegerehrung auf der grossen Bühne zusammen mit allen Athleten vom Planoiras Jugendlauf – eine sehr stimmungsvolle Zeremonie.

 

Bereits in einer Woche stehen die nationalen Spiele der Schweiz in Villars auf dem Programm. Matthias freut sich schon ‘übergewaltig’ auf die Rennen in Villars.

 

Resultate:

Level 1 Simon Fehr: 500 m Platz 4 (Div 2)

Level 2 Matthias Mislik: 1 km Platz 1 (Div 1)

Level 2 Carmen Oehri: 1 km Platz 6 (Div 1)



MEHR...
13.01.2020
Für Kinder von 4 bis 9 Jahren   Am 19. Januar 2020 findet im Malbun der 4. LKW-Kids-Snowday statt. ...
Für Kinder von 4 bis 9 Jahren

 

Am 19. Januar 2020 findet im Malbun der 4. LKW-Kids-Snowday statt.

 

Mitmachen können alle Kinder im Alter von 4 bis 9 Jahren (Jahrgang 2011 bis 2016).

 

Der Startschuss zum Parcours Langlauf oder Ski Alpin

fällt um 10. 00 Uhr.

 

Weitere Informationen bekommst Du unter +423 233 36 30.

 

Wenn Du auch mit dabei sein willst, melde Dich gleich bei an!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



MEHR...
10.01.2020
8. Liechtensteiner Winterspiele vom 14.-16. Februar 2020   Mitte Februar werden wir in Malbun und Steg wieder...
8. Liechtensteiner Winterspiele vom 14.-16. Februar 2020

 

Mitte Februar werden wir in Malbun und Steg wieder faire Wettkämpfe, emotionale Siegerehrungen und viele ganz besondere Momente erleben.

Rund 184 Athleten aus 7 Ländern treffen sich dann zu den 8. Liechtensteiner Winterspielen. Total 285 Gäste, Teams aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien, Monaco und Italien werden mit dabei sein.

 

In rund 4 Wochen ist es so weit: Am Freitag, den 14. Februar um 20 Uhr werden die Spiele beim Eisturm in Malbun feierlich eröffnet. Ein Showprogramm umrahmt die Begrüssungsworte unserer Präsidentin I.D. Prinzessin Nora von Liechtenstein und die Entzündung des olympischen Feuers. Danach wird gemeinsam gefeiert!

Am Samstag und Sonntag folgen dann die Ski- und Langlaufrennen in Malbun und Steg mit anschliessenden Siegerehrungen.

 

Vorbereitungen sind in vollem Gange

 

Bewährte Partnerschaften, unentgeltliche Helfereinsätze, grosszügige Unterstützung und gut organisierte Wettkämpfe – darauf setzen wir von SOLie auch dieses Mal wieder.

Das OK-Team der 8. Liechtensteiner Winterspiele hat sich schon im November zur ersten Sitzung getroffen. Auch die Arbeitsgruppe Industrie Lernende der LIHK (AGIL) ist wieder mit dabei. Die Lernenden bilden ein eigenes OK-Team, um am Samstagabend eine stimmungsvolle Veranstaltung im Triesenberger Saal zu organisieren.

 

Die Vorbereitungen in den einzelnen Bereichen sind in vollem Gange und alles läuft wie geplant. Das eingespielte Team der SOLie-Familie ergänzt sich bestens. Und auch unter den rund 150 freiwilligen Helferinnen und Helfer, die während der Bewerbe einen grossartigen Einsatz leisten, sind viele bekannte Gesichter – allen macht es einfach Freude, wieder mit dabei zu sein!



MEHR...
07.01.2020
Butzgerkurs 2020 erfolgreich abgeschlossen
Butzgerkurs 2020 erfolgreich abgeschlossen Wie jedes Jahr durften die jüngsten Skibegeisterten von SOLie am Butzgerkurs des Skiclubs Triesenberg teilnehmen, um so erste Erfahrungen auf den Skiern zu sammeln.

Dieses Jahr mit dabei waren Enrico, Julian und Alec.

 

Der Butzgerkurs 2020 ist schon wieder vorbei. Die positiven Rückmeldungen der Eltern und Kinder zeigen einmal mehr, wie toll die Skilehrerinnen und Skilehrer auf die Kleinen eingehen und ihnen mit viel Freude alle mit dabei sind.

 

Wir sind dem Skiclub Triesenberg dankbar für diese bereichernde Kooperation und freuen uns schon, auch kommende Saison 2021 wieder beim Butzgerkurs mit dabei sein zu dürfen!



MEHR...
22.12.2019
In den letzten Tagen haben sich auch die einzelnen Sportgruppen von SOLie auf die kommenden Festtage eingestellt. Bei ei...
In den letzten Tagen haben sich auch die einzelnen Sportgruppen von SOLie auf die kommenden Festtage eingestellt. Bei einem gemütlichen Beisammensein haben sie auf ihr sportliches Jahr zurückgeblickt, sich an die gemeinsamen Erlebnisse 2019 erinnert und sich auch schon darüber gesprochen, was 2020 geplant ist, sie zusammen erreichen wollen.

 

Gleich zu Beginn des neuen Jahres steht schon wieder einiges bei SOLie auf dem Programm: Zum Beispiel im Januar und Februar die nationalen Spiele von SO Schweiz in Villars und die Liechtensteiner Winterspiele in Steg und Malbun, dann im April das Kleinstaaten Fussball-Turnier in Ruggell. Die Athletinnen und Athleten sind motiviert und blicken schon jetzt mit viel Sportlergeist auf ein neues ereignisreiches Jahr! Hey-ho SOLie go!



MEHR...
17.12.2019
Wir gratulieren Marie Lohmann und Mathias Märk!   Alle zwei Jahre werden eine Sportlerin und ein Sportler...
Wir gratulieren Marie Lohmann und Mathias Märk!

 

Alle zwei Jahre werden eine Sportlerin und ein Sportler von Special Olympics Liechtenstein aufgrund ihrer sportlichen Leistung, ihres Trainingseinsatzes und ihres sportlichen Vorbildcharakters geehrt, und zu der Botschafterin und dem Botschafter von Special Olympics ernannt. Letzten Sonntag war es wieder soweit, anlässlich des LOC Sportlertreffs wurden Marie Lohmann und Mathias Märk die neuen BotschafterInnen von Special Olympcis.

 

Die BotschafterInnen sind das Gesicht und SympathieträgerInnen der Sportorganisation und werden jeweils für zwei Jahre für diese Repräsentations-Aufgabe ausgewählt. Sie sind ein Vorbild für andere SportlerInnen aufgrund ihres sportlichen und sozialen Einsatzes. Sie können Ansprechpartner für Mitglieder und Interessierte sein.

 

Schon im Laufe des Novembers wählt die Jury, welche sich aus VertreterInnenn des Behindertensports, der Sportverbände, des Sportrates, des öffentlichen Lebens, der Presse sowie aus Persönlichkeiten des Liechtensteiner Sportlebens zusammensetzt, die neue Botschafterin und den neuen Botschafter. Auswahlkriterien sind, neben aussergewöhnlichen sportlichen Entwicklungen der letzten 3 Jahre, auch ‘Softfaktoren’ wie Teamgeist, Kameradschaft, Fairness und der Einsatz rund um Special Olympics.

 

Marie Lohmann, bereits seit 2010 Athletin bei SOLie, ist in den Sportarten Rad, Schwimmen und Langlauf aktiv. Mathias Märk, ist als bereits seit 18 Jahren im Schwimm-Team von SOLie mit dabei. Als Repräsentantin und Repräsentant erhalten sie nun für zwei Jahre den Titel «BotschafterIn von Special Olympics Liechtenstein» und sind als StellvertreterIn der ganzen Special Olympics-Familie an verschiedenen Sportanlässen als Gäste mit dabei.

 

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und wünschen den beiden in der Ausübung ihrer Botschafterrolle für die kommenden zwei Jahre alles Gute!



MEHR...
13.12.2019
Das diesjährige Konditionstraining begann mit einer Wanderung und Übernachtung auf die Pfälzerhütte....
Das diesjährige Konditionstraining begann mit einer Wanderung und Übernachtung auf die Pfälzerhütte. Gestartet wurde von Malbun und Steg.Am Sonntagmorgen ging es für alle über das Valünatal zurück in den Steg. Als Abschluss gab es im Steg feine Wurst vom Grill. Die Übernachtung auf der Pfälzerhütte war ein unvergessliches Erlebnis.

 

Wir haben im Ski Alpin und Langlauf sehr viele erfahrene Athleten und Athletinnen dabei. Es ist wichtig das Training abwechslungsreich zu gestalten. Darum fand dieses Jahr das Konditionstraining auf dem Sportplatz Vaduz und in der Turnhalle statt.

 

Von September bis Mitte Oktober wurde Schwerpunkt auf die Ausdauer und Kraft gelegt. Zum Beispiel Treppentraining für die Ausdauer und Stationentraining für den Kraftaufbau. Trainiert wurde in 2 Leistungsgruppen. Alle Athleten waren sehr motiviert.

 

Von Mitte Oktober - Ende November fand das Training in der Turnhalle statt. Im Hindernisparcours wurde die Ausdauer und Geschicklichkeit trainiert. Langbank, Trampolin, Hochsprungmatten, Slalomstangen, Sprungkästen und vieles mehr gab es zu überwinden. Im Zahlenparcour haben wir die Orientierung trainiert. Mit diesen Übungen wurde nicht nur die körperliche Fitness trainiert, auch das Selbstvertrauen und die Überwindung auf der Langbank und Schwebebalken zu balancieren. Die gegenseitige Hilfestellung beim Hindernisparcours hat alle Wintersportler von Special Olympics noch mehr zusammengebracht.

 

Das Konditionstraining ist ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitung für das Winter-Weltspielteam 2021 in Schweden. Im Durchschnitt haben 13 Athleten am Konditionstraining mit voller Freude und Spass teilgenommen.

 

Unsere Wintersportler sind gut vorbereitet und der Winter kann starten. Mitte Dezember hoffen die Langläufer und Skifahrer auf Schnee zu trainieren.



MEHR...
09.12.2019
Was für ein toller Event! Herzlichen Dank an alle, die dabei waren und diesen Event zu einem unvergesslichen Erleb...
Was für ein toller Event! Herzlichen Dank an alle, die dabei waren und diesen Event zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben.

 

 

 



MEHR...
04.12.2019
Wir feiern heute diesen Tag!...
Wir feiern heute diesen Tag!

MEHR...
03.12.2019
Unsere Sportlerinnen und Sportler aus Mauren werden traditionsgemäss im Adventsmonat Dezember durch den Gemeindevor...
Unsere Sportlerinnen und Sportler aus Mauren werden traditionsgemäss im Adventsmonat Dezember durch den Gemeindevorsteher von Mauren, Freddy Kaiser herzlich empfangen und gebührend geehrt.

 

Fast alle von den 20 SportlerInnen aus Mauren liessen sich die Gelegenheit nicht entgehen und folgten heute Vormittag der Einladung des Gemeindevorstehers. 

 

Freddy Kaiser hob die beeindruckenden Leistungen und insbesondere das gewinnende Naturell und Image hervor, welches unsere Sportlerinnen und Sportler in den verschiedensten Sportarten hinaustragen und dabei auf viel Sympathie stossen.

 

Neben den herzlichen Gratulations- und Glückwünschen von Seiten des Vorstehers und des Gemeinderates Marcel Öhri, erhielten alle ein tolles Präsent.

 

Diese Wertschätzung wird die Teilnehmenden auch im kommenden Jahr mit Sicherheit super motivieren! Wir danken herzlich!



MEHR...
24.11.2019
Zahlreichen Gäste fanden sich am Samstag im Therapiebad des HPZ ein, um unseren motivierten MATP-Sportlern ihre B...

Zahlreichen Gäste fanden sich am Samstag im Therapiebad des HPZ ein, um unseren motivierten MATP-Sportlern ihre Bewunderung und ihren Applaus zu schenken. Das war eine grosse Freude für alle Teilnehmenden!

 

Eröffnet wurde der Special Olympics Wassertag von Sportminister Daniel Risch. Es folgte die Athletenparade, bei der sich alle Teilnehmenden, gemeinsam mit den zahlreichen freiwilligen Helfern, stolz dem Publikum präsentierten. Nach der beeindruckenden Showeinlage der Synchronschwimmerinnen des SC Buchs, wurden die Bewerbe eröffnet.

 

Neben 13 den MATP Sportlern von SOLie waren dieses Mal auch 3 Athleten von SO Österreich Sub Fachverband Vorarlberg mit dabei. Mit viel Einsatz meisterten alle Teilnehmenden die fünf Stationen im warmen Wasser des HPZ Hallenbades. Die Freude darüber, dass zahlreiche Gäste am Beckenrand standen, war den Teilnehmenden anzusehen. 

 

Der diesjährige Wassertag bot den Sportlern einmal mehr die Möglichkeit, ihr Können der Öffentlichkeit zu zeigen. Kommendes Jahr feiert der SOLie-Wassertag sein 10jähriges Jubiläum.

 

Wir hoffen sehr, dass wir auch dann wieder auf viele freiwillige Helfer, die bewährte Partnerschaft mit dem Lions Club, die Unterstützung der Mitarbeitenden des HPZ und unseren Sponsoren zählen dürfen. Denn ohne die Mitarbeit dieser langjährigen Partner und Freunde wäre es uns nicht möglich, solch einen Event zu einem Erfolg werden zu lassen.

 

Wir danken allen, die mit dabei waren herzlich!



MEHR...
21.11.2019
Kommenden Samstag, 23. November ab 13.30 Uhr    Diesen Samstag ist es wieder soweit! Denn wie jedes Jahr ...
Kommenden Samstag, 23. November ab 13.30 Uhr 

 

Diesen Samstag ist es wieder soweit! Denn wie jedes Jahr im November findet unser Wassertag im HPZ Hallenbad in Schaan statt.

 

Der Wassertag bietet unseren MATP-Sportlerinnen und Sportlern die Möglichkeit zu zeigen, was sie mit viel Einsatz und Fleiss in gezielten Trainings geübt haben.

 

Gerne wollen sie ihr Können der Öffentlichkeit zeigen. Daher laden wir alle ein, im Hallenbad des HPZ vorbei zu schauen und den Athletinnen und Athleten Anerkennung und Applaus zu schenken.

 

Eröffnet wird die Veranstaltung von Dr. Daniel Risch, Sportminister. Dann folgt die beeindruckende Show der 7 Synchron-Schwimmerinnen des SC Buchs, bevor die Bewerbe losgehen.

 

Nicht nur die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, auch die freiwilligen Helferinnen und Helfer, der Lions Club, der wieder einen feinen Z’Vieri organisiert, und das gesamte SOLie Team freuen sich über viele Besucherinnen und Besucher!

 

Programm:

 

13:30 Uhr                   

Eröffnung mit der Athletenparade und Showeinlage

13:45 bis 15:15 Uhr 

Bewerbe (5 Stationen werden absolviert)

16:00 Uhr

Übergabe der Auszeichnungen im Speisesaal der HPZ Schule

Gemütlicher Ausklang



MEHR...
18.11.2019
Erstmals fand das Hallenturnier des «Hestromada Indoor Soccer Masters» am vergangenen Samstag im Mühleh...
Erstmals fand das Hallenturnier des «Hestromada Indoor Soccer Masters» am vergangenen Samstag im Mühleholz II, in Vaduz statt.

 

Es war wie jedes Jahr ein gut organisiertes und faires Turnier. Mit Einsatz und Freude am Sport zeigten alle Athletinnen und Athleten grossartigen Fussball.

 

Folgende Teams spielten um den Turniersieg: FCK Bodenseekickers A & B; VGB Rorschach 1, Special Olympics Österreich, Wilhelmsdorf/D, Procucap Tschutter, Sargans, FC Zuwebe Keokodiles, Baar, Special Olympics Vorarlberg, Waldheim Kickers und die SOLie Kickers.

 

Es wurde in 2 Gruppen gespielt, wobei Jeder gegen Jeden spielte. Unser Team traf auf folgende Gegner: Procucap Tschutter, FC Zuwebe Keokodiles, Special Olympics Vorarlberg und die Waldheim Kickers.

 

Unser Team zeigte schönen Fussball und konnten das Turnier erfolgreich abschliessen.

 

Wir möchten uns beim Veranstalter für die Einladung und die gute Organisation recht herzlich bedanken!



MEHR...
14.11.2019
Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit einer geistigen Einschränkung kann eine grosse Herausforderung sein. &...
Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit einer geistigen Einschränkung kann eine grosse Herausforderung sein.

 

Das Verhalten der Kinder und Jugendlichen kann einem unverständlich, sinnlos oder allgemein schwierig erscheinen.

 

Am vergangenen Freitag fand unsere jährliche interne Trainerfortbildung deshalb zum Thema "Erfahrungen im Umgang mit schwierigem Verhalten bei Kindern und Jugendlichen" statt. 

 

Für eine Gesprächsrunde konnten wir zwei langjährige Lehrerinnen vom HPZ, Barbara Maucher und Patrizia Hess, gewinnen. Sie konnten uns im Umgang mit solchem Verhalten helfen können und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen. 

 

Herzlichen Dank an Patrizia und Barbara für ihre wertvollen Inputs!



MEHR...
12.11.2019
  Es war noch früh am Samstag morgen als Jürgen, unser Trainer, zuerst Andreas Meile, dann Fabian Fretz...
 
Es war noch früh am Samstag morgen als Jürgen, unser Trainer, zuerst Andreas Meile, dann Fabian Fretz mit Judith und zum Schluss mich, Cassandra abgeholt hat, um gemeinsam zum Tennisturnier nach Biel zu fahren.

 

Um halb 10 hat das Turnier begonnen. Ich durfte zuerst spielen. Ich spielte ein gutes Spiel, doch es war ein harter Kampf und leider habe ich verloren. Danach war zur gleichen Zeit Fabian und Andreas an der Reihe. Auch Fabian hat sehr gut gespielt, hatte aber einen starken Gegner, so erging es auch Andreas, leider haben auch sie beide ihr Spiel verloren. Die Gegenspieler, auf die unser Team trafen, waren alle durchwegs sehr stark, so war auch in meinem zweiten Spiel schnell klar, dass ich verlieren würde.

 

Nach dem Mittagessen, als auch Fabian und Andreas zum zweiten Mal antraten, hatten sie – trotz ihrem guten Einsatz – leider ebenfalls kein Glück.

 

In der dritten Runde musste Andreas gegen mich antreten, Liechtenstein gegen Liechtenstein. Es machte Spass gegeneinander spielen zu müssen. Es kam uns wie ein Freundschaftsspiel vor, das ich für mich entscheiden konnte. Auch Fabians dritte Runde lief nicht ganz optimal, er musste sich wieder gegen den stärkeren Gegner geschlagen geben.

 

In diesem Turnier also leider keine Medaillen für Liechtenstein, unser Resultat: 1 Mal Platz 5, 2 Mal Platz 6. Trotzdem, es war sehr schön in Biel und das Turnier war wieder gut organisiert. Wir möchten uns an dieser Stelle bedanken, dass wir dabei sein durften. Auch bei unserem Trainer Jürgen bedanken wir uns, er ist der Beste. Was er alles für uns getan, wie er uns geholfen hat, war super. Und schliesslich bedanken wir uns herzlich bei unseren Fans, die mit uns nach Biel gekommen sind: Sandra, Simone und Judith. Ihr seid die besten Fans gewesen und habt uns sehr unterstützt. Vielen Dank für alles, wir wissen, das ist nicht selbstverständlich.



MEHR...
05.11.2019
Jeden Donnerstag treffen sich unsere Young Athletes (2-7 Jahre) im warmen Wasser vom HPZ Therapiebad in Schaan. &nb...
Jeden Donnerstag treffen sich unsere Young Athletes (2-7 Jahre) im warmen Wasser vom HPZ Therapiebad in Schaan.

 

Das Ziel der wöchentlichen Begegnung ist, sich spielerisch mit dem Element Wasser vertraut zu machen.

 

Unter Aufsicht und Anleitung unserer TrainerInnen tauchen die jüngsten SportlerInnen von SOLie ins Wasser ein, singen laut, hüpfen hoch, tauchen ab, spritzen wild und haben vor allem viel Spass gemeinsam

 

Für weitere junge Wasserratten ist noch Platz in der Gruppe! Infos über die Geschäftsstelle von SOLie.

 



MEHR...
31.10.2019
2. Fussball Event am Zürcher Hauptbahnhof   Wir nahmen die Einladung zu diesem Fussball-Anlass am vergang...
2. Fussball Event am Zürcher Hauptbahnhof

 

Wir nahmen die Einladung zu diesem Fussball-Anlass am vergangenen Sonntag, auf besonderem Feld und in spezieller Umgebung, gerne an.

 

Es war ein großartiges, gut organisiertes Turnier. Die Teams spielten faire und spannende Spiele. Ausserdem wurde Nadja zur Fairplay Spielerin des Turniers ausgezeichnet.

 

Leider sagte ein Team kurzfristig ab. So wurde jeder gegen jeden gespielt.

 

Unser Team zeigte Zusammenhalt und spielte diszipliniert. Dies brachte uns den Erfolg - wir erspielten den 2. Schlussrang. Gratulation unserem Team!

 

Resultate:

Team SG – FC Murg: 14:2

Zuwebe – SOLIE: 0:6

Werkheim Uster – Team SG: 1:9

Zuwebe - Team SG: 1:11

Uster - SOLie: 3:7

Werkheim Uster – Zuwebe: 6:2

Zuwebe - FC Murg: 4:5

FC Murg – SOLie: 1:7

Werkheim Uster – FC Murg: 3:2

Team SG – SOLie: 6:0

 

Das Turnier wurde vom Team St. Gallen gewonnen. Da sie jedoch Spieler von einer höheren Stärkeklasse mitspielen liessen, übergaben sie den Sieger Pokal fairerweise dem FC Murg - eine grossartige Entscheidung!

 

Das SOLie KIicker Team bedankt sich recht herzlich für die Einladung!



MEHR...
24.10.2019
Am vergangenen Samstag konnte unsere Reiterin Fiona Pfeiffer am Reitturnier in St. Gallen mit ihrer Leistung überze...
Am vergangenen Samstag konnte unsere Reiterin Fiona Pfeiffer am Reitturnier in St. Gallen mit ihrer Leistung überzeugen!

 

Zwei Bewerbe wurden in der Halle in Abtwil durchgeführt: Einen Trail Parcours und einen Working-Equitation Parcours gab es zu bewältigen.

 

Einmal mehr war Fiona als jüngste Teilnehmerin auf dem Rücken von Fjordal mit dabei. Auch wenn die beiden schon über gemeinsame Turnier-Erfahrung verfügen, am vergangenen Samstag ritt Fiona mit Fjordal die Parcours erstmals selbständig, d.h. unbegleitet.

 

Fiona meisterte beide Kategorien auch unbegleitet bestens und schaffte es zwei Mal auf den verdienten zweiten Rang – herzliche Gratulation Fiona!



MEHR...