Idee

Special Olympics Liechtenstein (SOLie) wurde im Jahre 2001 akkreditiert. SOLie ist seit 2013 von dem LOC (Liechtenstein Olympic Committee) offiziell anerkannt und als gemeinnützige Stiftung organisiert. Sie ist Mitglied von Special Olympics (international) und heute ein wesentlicher Teil der Sportlandschaft Liechtensteins.

Seit der Gründung ist I.D. Prinzessin Nora von Liechtenstein Präsidentin des Stiftungrates, Botschafterin und Fürsprecherin der SOLie Bewegung auf nationalem und internationalem Parkett.

Die Idee von Special Olympics geht weit über den Sport hinaus 

Menschen mit Lernschwierigkeiten, mentaler oder mehrfacher Behinderung sind auf spezielle Lebensbegleitung angewiesen. Durch begleitete Sportangebote unterstützt Special Olympics Liechtenstein diese Sportbegeisterten sich fit zu halten.
Unsere Idee geht aber weit darüber hinaus! Denn in allem was wir tun, wollen wir die Berührungspunkte und Wechselwirkungen unserer Arbeit nutzen um aufzuzeigen: Es ist gut und normal, verschieden zu sein!

 

Wir unterstützen jeden unserer Aktiven darin, seine persönlichen Ziele zu erreichen. Wir helfen dabei, sein soziales, seelisches und geistiges Gleichgewicht zu stärken. Wir wollen unsere Sportlerinnen und Sportler in ihrem Umfeld als wertvolle Mitglieder unserer Gesellschaft festigen. Das ist uns wichtig!

 

Und es ist uns ebenso wichtig, die Gesellschaft für die Belange unserer Athletinnen und Athleten zu sensibilisieren. Durch aktives Dabeisein, übergreifende Aktionen, Berichterstattung und vor allem im direkten Kontakt nach innen und aussen.
Denn letztlich sind es immer unsere Sportlerinnen und Sportler, die uns das Wesentliche vermitteln. Durch ihre Art und Weise dem Leben und den Menschen darin zu begegnen. Sie sind Botschafter der Gesellschaft und zeigen auf, dass das Anderssein normal und bereichernd für uns alle ist.

Sport

Unsere Sportangebote und Sportprogramme
• Sportangebote
• Sportprogramme: MATP, Young Athlets, Unified

Das Sportangebot von Special Olympics Liechtenstein ist ein Breitensport-Programm, das eine allgemeine körperliche Kondition fördert. Es gibt allen Interessierten die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen. Ihr Alter und die körperlichen Fähigkeiten spielen dabei keine Rolle.

 

Über 100 Aktive profitieren von unseren wöchentlichen Trainingseinheiten. Die Angebote helfen dabei, das Selbstbewusstsein, die Freude an der Bewegung, die Leistungsfähigkeit und die Gesundheit zu stärken. Sie werden durch Gesundheitsinitiativen (Healthy Athletes®) ergänzt.

 

Zudem wurden von SOLie auch spezielle Sportprogramme ausgearbeitet und umgesetzt. Diese international standardisierten Special Olympics Programme gehen gezielt auf bestimmte Bereiche des Sports ein. Sie unterstützen besondere körperliche Bedürfnisse der Sportlerinnen und Sportler (MATP®). Sie fördern die Freude an Bewegung bereits im jungen Alter (Young Athlets®). Oder aber sie sind bestes Beispiel dafür, dass das Wesentliche im Umgang miteinander nicht die Gleichheit, sondern die Zusammengehörigkeit ist (Unified®). 

 

Wichtig sind bei allen Trainingsstunden und Anlässen das gemeinsame Erleben, Spiel und Spass. Denn gemeinsam mit unseren Sportlerinnen und Sportlern, ihren Familien und Freunden, wollen wir vor allem Freude haben!

 

Wettbewerbe im In- und Ausland

Regelmässig werden Team- und Einzelwettbewerbe im In- und Ausland angeboten. Vor allem soll dadurch die Motivation zu trainieren und dabei zu bleiben gefördert werden. Zudem erhalten unsere Aktiven so eine Plattform, ihr sportliches Können mit anderen zu messen. Eine grosse Zahl der Athletinnen und Athleten nutzt diese Gelegenheiten, durch Divisionings bekommen sie alle eine faire Chance, sich zu beweisen. 

 

In der Vorbereitung dazu lernen sie sich selbst besser kennen. Sie lernen mit ihre Stärken und Schwächen umzugehen. Sie bekommen Durchhaltewillen und erfahren was es heisst, auf ein Ziel hinzuarbeiten, es zu erreichen. Die Sportlerinnen und Sportler lernen mit Niederlagen umzugehen und feiern voll Stolz ihre Erfolge. In jedem Falle aber gewinnen sie an Vertrauen in sich selbst, Eigenständigkeit und Verantwortung. Denn die Anerkennung und den Rückhalt durch unser Team ist ihnen sicher.

Familie

Einen ganz wichtigen Teil von SOLie sind die Familien unserer Athletinnen und Athleten.  Nur mit ihnen gemeinsam können wir unsere Sportlerinnen und Sportler ganzheitlich unterstützen und fördern.

 

Sie sind unsere grössten Fans und der persönliche Kontakt zu ihnen liegt uns am Herzen! 

 

Immer wieder dürfen wir erfahren, wie bereichernd es auch für die Familien ist, bei SOLie mit dabei zu sein. Denn das herzliche Willkommen und die Wertschätzung unserer Sportlerinnen und Sportler miterleben zu können, ist auch für sie aufbauend. Es erfüllt die Familien mit Stolz ist auch für sie schön, dies im In- und Ausland miterleben zu dürfen. 

 

Mit den Familien gemeinsam werden wir zu einer  SOLie-Gemeinschaft. Miteinander wollen wir weiterhin die bedeutenden, kleinen und grossen Momente unserer Athletinnen und Athleten feiern und geniessen.

 

Bei allen internationalen Anlässen von Special Olympics werden schon heute spezielle Familienprogramme® angeboten. Der Aufbau dieses Bereiches bei SOLie zählt daher zu einem unserer Ziele.
 

Öffentlichkeit

Wir unterstützen Menschen mit Entwicklungsstörungen, mentalen und Mehrfach-Behinderungen, in dem was sie nicht können, damit sie ihr Können entfalten können. Wir wollen vermitteln, welche Talente und Begabungen sie haben. So können wir aufzeigen, welchen wichtigen Beitrag sie in der Gesellschaft leisten. Auch das sehen wir als eine unserer Aufgaben. 

 
So arbeiten wir immer wieder mit anderen Organisationen und Vereinen und mit freiwilligen Helferinnen und Helfer zusammen. Sie kommen aus den verschiedensten Bereichen, aus Liechtenstein und aus dem benachbarten Ausland. Denn der direkte Kontakt lässt Grenzen überwinden. Die persönlichen Begegnungen werden so zu wertvollen Erlebnissen und einer Bereicherung für beide Seiten.

 

Gemeinsam sind wir stark! Unser Unified® Programm und die vielen Helferinnen und Helfer von SOLie sind das beste Beispiel dafür: Junge Menschen, die unseren Athletinnen und Athleten in ihrem Sein schätzen. Die den Aktiven respektvoll begegnen, das Wertvolle erkennen und mit dabei sein wollen.

 

Die positiven Erfahrungen und das gewonnene Verständnis wird auf ihrem weiteren Lebensweg immer wieder eine Rolle spielen. Was die jungen Menschen erfahren, wird Einfluss auf ihre Entscheidungen nehmen. Sie werden ihr Wissen nach aussen tragen. Das ist es, was letztlich zur Änderung der Einstellung in unserer Gesellschaft führt.

 

Wissen, verstehen, handeln! Deshalb berichten wir immer wieder in den Medien über unsere Sportanlässe. Wir zeigen auf, was die Sportlerinnen und Sportler von Special Olympics Liechtenstein leisten. Damit können wir unsere Gesellschaft sensibilisieren, Verständnis wecken und Anerkennung gewinnen. Wichtige Schritte im Bereich der Integration und auf dem Weg zur Inklusion.

AthletInnen

Das Athletengremium wie auch die Botschafter des Behindertensports sind Teilbereiche des Special Olympics Programm Athlet Leadership®. Denn die Athletinnen und Athleten auch ausserhalb der Sportbereiche zu fördern, gehört zu den Aufgaben von Special Olympics. Weitere Projekte zur Förderung neben dem Sportbereich sind daher bei SOLie im Aufbau.

 

Es versteht sich von selbst, dass unser Athletengremium und unsere Botschafter des Behindertensports als Bindeglied zwischen den Aktiven, der Geschäftsstelle und der Öffentlichkeit einen ganz wichtigen Stellenwert einnehmen.

 

Die Mitglieder des Athletengremiums sind Vertreterinnen und Vertreter aus den einzelnen Sportbereichen von Special Olympics und treffen sich regelmässig. Sie bringen Anregungen und Verbesserungswünsche aus den Reihen der Sportlerinnen und Sportler ein. Sie diskutieren über aktuelle Themen, über die Rolle der Aktiven als Vertreterinnen und Vertreter von SOLie, deren Aufgaben und Richtlinien und fassen dahingehende Beschlüsse. Ein Mitglied des Gremiums ist im Stiftungsrat mit dabei. Zudem sind sie an der Organisation von verschiedensten Anlässen beteiligt und  vertreten SOLie bei Projekten und Aktionen.

 

Die Botschafter des Behindertensports werden im 2 Jahres Rhythmus von der Liechtensteiner Regierung benannt und vom LOC anlässlich der Veranstaltung ‚Sportler und Sportlerin des Jahres‘  bekanntgegeben. Sie bringen sich während dieser Zeit im Athletengremium ein, und vertreten die Idee von Special Olympics Liechtenstein an offiziellen Anlässen. 
 

Unser Team

Trainerinnen und Trainer

Die SOLie Mitarbeiter, die unsere Athletinnen und Athleten während der Trainingsstunden anleiten und betreuen, verfügen über verschiedene Ausbildungen im Sportbereich. Immer wieder erhalten sie die Möglichkeit, sich durch verschiedene Kursangebote weiterzubilden. Mit dabei sind Menschen  mit langjähriger Erfahrung in der Behindertenarbeit, Praktikantinnen und Praktikanten sowie freiwillige Helferinnen und Helfer. Sie coachen, begleiten und unterstützen unsere Aktiven in ihren individuellen Bedürfnissen. Einige gehören bereits seit Jahren zum Team, andere stossen immer wieder neu dazu. Sie alle empfinden es als Bereicherung mit unseren Aktiven zu arbeiten, mit ihnen zu erleben. 

 

Geschäftsstelle
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Geschäftsstelle übernehmen die Verantwortung für die Ausarbeitung, Koordination, Organisation und Durchführung der Sportprogramme, der Anlässe, Wettkämpfe und der damit zusammenhängenden Aufgaben rund um SOLie. 
 
Brigitte Marxer (Geschäftsleitung)
Eva Wohlwend (Administration)
Brigitte Eberle (Sportkoordinatorin)

Philipp Ott (Sportkoordinator)

 

Alle aus dem Special Olympics Liechtenstein Team ergänzen und unterstützen sich in ihren Aufgaben tatkräftig. Sie freuen sich über Ihr Interesse, beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen und sind offen für Anregungen und Vorschläge. Allesamt sind sie in Sinne von Special Olympics inspiriert und motiviert. 
 

Stiftungsrat

Seit Anfang 2010 tritt Special Olympics Liechtenstein als gemeinnützige Stiftung auf. Unter der Leitung von I.D. Prinzessin Nora von Liechtenstein formierte sich ein ebenso engagierter Stiftungsrat aus Vertretern der Wirtschaft, der Athletinnen und Athleten, dem Sportbereich, der Familienangehörigen und einer Fachperson für Menschen mit Unterstützungsbedarf.
 
I.D. Prinzessin Nora von Liechtenstein
(Präsidentin)
 
Adolf Real
(Vize Präsident)
 
Marco Büchel
(Sportbereich)
 
Theresia Frick
(Trainerinnen/Trainer)
 
Andreas Meile
(Athletinnen/Athleten)
 
Herbert Rüdisser
(Wirtschaft)
 
Natalie Wohlwend

(Familien)

 

 

 

 

Bankverbindung

Liechtensteinische Landesbank AG Vaduz

IBAN LI48 0880 0000 0228 8716 0

Konto 90-3253-1

Swiftcode LILALI2X